User Online: 1 | Timeout: 22:38Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Neue Sprecher für die Lokale Agenda 21
Zwischenüberschrift:
Henrik Peitsch und Klaus Kuhnke für Elisabeth Michel und Hans-Albrecht Dicke
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Neue Sprecher für die Lokale Agenda 21

Henrik Peitsch und Klaus Kuhnke für Elisabeth Michel und Hans-Albrecht Dicke

OSNABRÜCK. Das Forum der Lokalen Agenda 21 in Osnabrück hat ein neues Sprecher-Team: Henrik Peitsch und Klaus Kuhnke lösen nach 3 Jahren Elisabeth Michel und Professor Hans-Albrecht Dicke ab, die bisher als Sprecherin und Moderator die Geschicke der lokalen Agenda 21 gelenkt haben.

Henrik Peitsch und Klaus Kuhnke bedankten sich bei ihren Vorgängern für die in über 3 Jahren geleistete kontinuierliche und konstruktive Arbeit im Agenda-Forum.

Für die neuen Sprecher steht im Vordergrund, dass " die Sacharbeit in den Arbeitskreisen weitergeht", so Peitsch. " Die Vielfalt der Themen im sozialen und im Umwelt-Bereich, mit denen die Arbeitskreise sich jetzt und in Zukunft befassen, ist eine Herausforderung, für die sie viel Unterstützung brauchen."

" Agenda 21 bedeutet nachhaltige und zukunftsfähige Entwicklung", ergänzt Kuhnke, " das ist ein Prozess, zu dem die Arbeitskreise in dieser Stadt schon viel beigetragen haben." Als Beispiele nennt er die Themen Neumarkt, Haller Willem und Energie sowie generationgerechtes Wohnen. " Dieser Prozess soll sich kontinuierlich weiterentwickeln."

Die lokale Agenda 21 in Osnabrück hat zurzeit 8 Arbeitskreise: Stadtentwicklung, Wohnen und Leben im Alter, Frauen, Fairer Handel, Energie, Bauen und Wohnen, Umweltbildung sowie Armut und Gesundheit. Neu hinzugekommen ist der Arbeitskreis Anders Essen.

Klaus Kuhnke

Henrik Peitsch


Anfang der Liste Ende der Liste