User Online: 1 | Timeout: 12:56Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
In Osnabrück findet sich immer ein Parkplatz
Zwischenüberschrift:
OPG: Selbst in der Maiwoche noch Platz
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
In Osnabrück findet sich immer ein Parkplatz

OPG: Selbst in der Maiwoche noch Platz

Osnabrück hin

Der Chef der Osnabrücker Parkhäuser ruft zu einer Werbeoffensive für den Einzelhandelsstandort auf. Die Botschaft von Karl-Heiz Ellinghaus: " In Osnabrück finden Sie immer einen Parkplatz." Diesen Schluss zieht er aus einer Statistik, die er dem Handel zur Verfügung stellen will.

Der Einzelhandel und die Parkhauswirtschaft seien in einer " Zwangsehe" verbunden, so Ellinghaus. Daraus müsse eine " Vernunftehe" gemacht werden, um den gemeinsamen Kunden draußen zu signalisieren, dass das Parken in der Stadt problemlos funktioniert und nicht überteuert ist. Ellinghaus hat dazu die Belegungszahlen in den Innenstadt-Parkhäusern der letzten Monate und Jahre ausgewertet.

Zwei Drittel der Autofahrer, die ihr Auto in einem der City-Parkhäuser abstellen, wollen in der Stadt einkaufen gehen. Das haben repräsentative Kundeninterviews ergeben. Sie kommen aber immer später in die Stadt. Was der Einzelhandel schon lange an seinen Umsatzzahlen ablesen kann, spiegelt sich auch in der Parkhaus-Statistik wider: Die Haupteinkaufszeit in der City ist der Nachmittag zwischen 15 und 19 Uhr. Nach 19 Uhr bricht die Frequenz rapide ab, die Parkhäuser leeren sich schlagartig.

Ellinghaus hat nur eine Ausnahme entdeckt: Am ersten Tag des Sommerschlussverkaufs läuft der Parkverkehr wie üblich an, während es in den Geschäften schon brummt. Klare Schlussfolgerung: Die meisten Schnäppchenjäger der frühen Stunde sind Kunden, die mit Bus, Fahrrad oder zu Fuß kommen.

Der stärkste Einkaufs- und Verkehrstag ist inzwischen der Samstag. Früher war der Freitag der Tag mit der höchsten Frequenz, inzwischen ist er auf Platz drei abgerutscht.
Der Donnerstag hat sich als zweitstärkster Tag fest etabliert.

Die OPG will mit der Statistik auch belegen, dass es genügend Parkmöglichkeiten in Osnabrück gibt. Selbst zu absoluten Spitzenzeiten - etwa an den Wochenenden der Maiwoche - hätten in Parkhäusern Plätze zur Verfügung gestanden. Ellinghaus: " Wir können sagen: Es gibt immer einen freien Stellplatz in Osnabrück, vielleicht nicht im Lieblingsparkhaus, aber dann doch ein Parkhaus weiter." Es sei falsch und kontraproduktiv, wenn einzelne Händler den Eindruck erweckten, das Parken sei in Osnabrück ein Problem.

Trotz des freien Parkens an der Straße (mit Parkscheibe) fahren immer offenbar mehr Autofahrer in die Garagen. Die OPG wird nach eigenen Angaben in diesem Jahr ein Plus von acht Prozent bei der Zahl der Einfahrten verzeichnen. Damit liege Osnabrück deutlich über dem Bundesdurchschnitt, erklärte Ellinghaus.

PARKPLÄTZE gibt es genug in Osnabrück. Das ist die Botschaft der OPG.
Autor:
hin


Anfang der Liste Ende der Liste