User Online: 2 | Timeout: 02:36Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Aufgezwungene Gefährdung
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Aufgezwungene Gefährdung

Eine Zuschrift zu unserem Bericht " Mehrheitsgruppe: Radler gehören auf den Bürgersteig" in der Ausgabe vom 10. September.

" Um es gleich vorweg zu sagen: Aus meinem näheren Umfeld wurde schon jemand auf diesem Radweg angefahren. Eben weil die Autofahrer die Radler nicht im Blickfeld haben. Dies ist auch eine parteiunabhängige Erkenntnis von Verkehrsexperten zu solchen Radwegen. So war ich natürlich erfreut darüber, dass dieses Übel beseitigt werden sollte.

Nun setzt die Mehrheitsgruppe also weiterhin alles daran, diesen gefährlichen Zustand beizubehalten, als Begründung werden dann auch noch Ältere und Kinder vorgeschoben.

Wenn hier so viele Ältere und Kinder leben, wäre es dann nicht sinnvoller, die ganze Wüste in einen verkehrsberuhigten Bereich umzuwandeln? Frei nach dem Motto , Schutz des Lebens geht vor freier Autofahrt'?

Und was ist mit den anderen? Die auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni, zur Schule sind oder sonstige Alltagserledigungen mit dem Rad verrichten? Haben nur Autofahrer das Recht, zügig und gefahrlos voranzukommen?

Radfahrer sind Verkehrsteilnehmer, insbesondere im städtischen Alltagsverkehr, und benötigen keine gesonderten Radverkehrsbehinderungs- und Gefährdungsanlagen.

Als schwächere Verkehrsteilnehmer benötigen sie manchmal zusätzlichen Schutz, aber keine aufgezwungene zusätzliche Gefährdung. Von dem , rausgeschmissenen' Geld erst gar nicht zu reden, aber das können wir ja bei Kultur- oder bei Sozialeinrichtungen einsparen."

Jörg Buchholz
Laischaftsstraße 54
Osnabrück
Autor:
Jörg Buchholz


Anfang der Liste Ende der Liste