User Online: 1 | Timeout: 02:46Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
30 Jahre altes Gebäude soll jetzt saniert werden
Zwischenüberschrift:
5,2 Millionen für BBS Natruper Straße
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
30 Jahre altes Gebäude soll jetzt saniert werden

5, 2 Millionen für BBS Natruper Straße

Osnabrück Die Pflöcke sind eingeschlagen, jetzt kann es endlich losgehen: Noch in diesem und im kommenden Jahr soll der " Neubau" der Berufsbildenden Schulen an der Natruper Straße für vorerst 5, 2 Millionen Euro saniert werden.

Die Erleichterung stand allen Beteiligten beim Pressetermin im Gesicht geschrieben: " Wir haben lange darauf gewartet", sagte etwa Schulleiterin Katharina Nolte, " jetzt sollen die Pläne zügig umgesetzt werden."

Der vom Schuldezernenten Reinhard Sliwka und Osnabrücks Gebäudemanager Jochen Götz vorgestellte Plan hat die folgenden Eckdaten: Ab sofort finden sowohl im Altbau wie im 1970 errichteten " Neubau" die dringend nötigen Arbeiten zur Verbesserung des Brandschutzes sowie die Asbest- und PCB-Sanierung statt. Allein diese Arbeiten werden 1, 3 Millionen Euro kosten.

Gleichzeitig erarbeiten Planer und Architekten die Ausschreibungsunterlagen für einen ersten Teilabschnitt der Neubau-Sanierung. Auf dem Plan steht die Abdeckung der Flachdächer über etwa zwei Drittel der Gesamtfläche mit einem geneigten Metalldach. Damit entfallen auch ein Großteil der aufgesetzten Lichtkuppeln, die sich in der Vergangenheit als Regenfänger herausgestellt haben.

Weiter wird der Brandschutz in den drei Haupttreppenhäusern verbessert und ein Großteil der Räume im ersten Obergeschoss saniert. Kostenpunkt: weitere 3, 9 Millionen Euro.

Jochen Götz sprach davon, der seinerzeit hochgelobte Bau der BBS Natruper Straße sei heute im Baustil wie im Hinblick auf die Materialien überholt. " Aber Abriss und Neubau würden vielleicht 30 bis 40 Millionen erfordern, die die Stadt effektiv nicht hat." Klar sei jedoch ebenso, dass auf die jetzt beschlossene Sanierung weitere Bauabschnitte folgen werden.

Auch der Schulausschuss hat das Vorgehen zur Sanierung der BBS Natruper Straße mittlerweile gebilligt. 5, 2 Millionen Euro seien " ein gewaltiger Schritt" für die Stadt, sagte Josef Thöle, " aber die Statistiken zeigen, dass die Schülerzahlen bis 2017 steigen werden." Deshalb sei das Geld gut angelegt.

SO SOLL ES WERDEN: Der Studiendirektor Heinrich Kienemann präsentiert ein Modell für die Dachsanierung der BBS Natruper Straße. Foto: Thomas Osterfeld
Autor:
fhv


Anfang der Liste Ende der Liste