User Online: 1 | Timeout: 21:01Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Gartencenter soll auf die Spitze
Zwischenüberschrift:
Haste: Neuer Standort im Gespräch
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Gartencenter soll auf die Spitze

Haste: Neuer Standort im Gespräch

tll OSNABRÜCK. Das geplante Glartencenter zwischen der Bundesstraße 68 und der Oldenburger Landstraße soll näher an die Stadt heranrücken. Dafür müsste zwar ein Jungwald von der Bildfläche verschwinden, doch der könnte an anderer Stelle wiederaufgeforstet werden.

Das Gartencenter Münsterland will in Haste eine neue Filiale eröffnen, über den Standort wird seit fast zwei Jahren gestritten. Der zunächst ins Auge gefasste Maisacker an der B 68 war auf Kritik gestoßen, weil einer der wenigen noch intakten Stadteingänge damit " vermurkst" würde, wie es der frühere Stadtbaurat Jörg Ellinghaus einmal ausdrückte.

Jetzt haben die Planer das Wäldchen auf der Spitze an der Einmündung gegenüber Coca-Cola und der Fachhochschule ins Auge gefasst, wobei die Fläche für das Regenrückhaltebecken frei bleiben soll.

Als Vorteil dieser neuen Planung gilt, dass weniger Landschaftsschutzgebiet in Anspruch genommen würde als beim bisher favorisierten Standort. " Vom städtebaulichen Ansatz her weniger problematisch", fasst Thomas Rolf vom Fachbereich Städtebau zusammen.

Vom Umweltschutzausschuss der Stadt wurde der neue Standort in der vergangenen Woche befürwortet. Am 29. Juni wird sich der Stadtentwicklungsausschuss mit der Planung beschäftigen und voraussichtlich die frühzeitige Bürgerbeteiligung auf den Weg bringen. Ziel der Planung ist eine Änderung des Bebauungsplans. Bislang gilt das Areal als Fläche für landwirtschaftliche Zwecke.

Neuer Standort für das Gartencenter soll das Wäldchen rechts sein. In der Mitte die Bundesstraße 68.
Foto: Gert Westdörp
Autor:
rll


Anfang der Liste Ende der Liste