User Online: 2 | Timeout: 10:54Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Grüne: Was hat es genützt?
Zwischenüberschrift:
Hochspannung: Fraktion skeptisch
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Grüne: Was hat es genützt?

Hochspannung: Fraktion skeptisch

Widukindland (Eb.) Die Grünen-Ratsfraktion äußert sich skeptisch zu Hoffnungen, die Stadt Osnabrück könne durchsetzen, dass statt der geplanten Hochspannungsfreileitung zwischen der Gartlage und Belm ein Erdkabel verlegt wird. Der Schlüssel für eine Lösung liege in Hannover.

" Die ablehnende Haltung der Stadt zur geplanten 110-kV-Hochspannungsleitung ist nicht neu. Bereits 1999 waren sich die Fraktionen einig, dass es eine zeitgemäßere Alternative gibt," erinnern der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/ Die Grünen, Michael Hagedorn, und Sabine Bartnik, Grünen-Ratsmitglied im Stadtentwicklungsausschuss, in einer Pressemitteilung.

Damals hatte die Bezirksregierung das Verfahren an sich gezogen, und die Stadt konnte nur eine Stellungnahme einbringen. " Hier hatte sie eine unterirdische Verlegung gefordert. Nur was hat es genützt?", merkt Sabine Bartnik an. Die Genehmigungsbehörde habe unter der damaligen SPD-Regierung zu Gunsten der Kostenersparnis für den Antragsteller RWE entschieden.

Das Gleiche bahne sich jetzt auch unter der CDU/ FDP-Regierung an. " Ein Antrag im Rat der Stadt Osnabrück, der wiederholt, was im Stadtentwicklungsausschuss gefordert wurde, und den die Verwaltung bereits umsetzt, hilft daher nicht weiter", so der Fraktionsvorsitzende der Grünen-Ratsfraktion, Michael Hagedorn.

Vielmehr seien die Osnabrücker Landtagsabgeordneten gefordert, sich auf Landesebene einzubringen, um die Erdverkabelung durchzusetzen.
Autor:
Eb.


Anfang der Liste Ende der Liste