User Online: 1 | Timeout: 09:54Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Die ganze Welt auf 5,6 Hektar
Zwischenüberschrift:
Botanischer Garten bietet Naturfreunden Pflanzen aller Kontinente
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Die ganze Welt auf 5, 6 Hektar

Botanischer Garten bietet Naturfreunden Pflanzen aller Kontinente

OSNABRÜCK. Es grünt so grün... nein, nicht nur in Spanien, sondern auch im Botanischen Garten auf dem Westerberg, wie unser heutiges Luftbild beweist.

Bäume, Sträucher und Blumen aller Kontinente sind auf dem 5, 6 Hektar großen Areal der Universität zu finden. Während der Öffnungszeiten können Besucher auf den Wegen durch den Botanischen Garten die Natur genießen oder auf einer der Bänke Platz nehmen. Oder sie besteigen die alpine Landschaft - das steinige Gebiet in Bildmitte - und bewundern die Aussicht. Im Westen besteht die nachgebildete Landschaft aus sehr kalkigem Gestein, auf der anderen Seite wachsen Pflanzen, die eben keinen Kalk vertragen. So ist es auch mit den echten Alpen. Gartenbesucher können zu bestimmten Zeiten auch im nördlichen Teil einen Abstecher in das Tropenhaus machen, in dem die exotischen Pflanzen wachsen, die es besonders warm brauchen. Das Tropenhaus ist das große Gebäude unter den Gewächshäusern.

Westlich wird der Garten von den Häusern an der Albrechtstraße begrenzt, die hier in der linken Ecke zu sehen sind. Rechts unten ist der Bolzplatz südlich des Botanischen Gartens zu erkennen. Gleich daneben verläuft die Gutenbergstraße, die den Edinghäuser Weg mit dem westlichen Teil des Berges verbindet. Der Haupteingang des Botanischen Gartens liegt an der Albrechtstraße. Etwas weiter südlich liegt ein weiterer Eingang. Außerdem kann der Garten von östlich an der Gutenbergstraße betreten werden.

Auf dem Gipfel des Westerbergs liegt der Botanische Garten der Universität Osnabrück.

Foto:
Gert Westdörp
Autor:
rei


Anfang der Liste Ende der Liste