User Online: 1 | Timeout: 21:39Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Um Sicherheit der Kinder besorgt
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Zum Artikel " Parkplätze statt Platz zum Spielen - Eltern klagen im Bürgerforum: Abendschüler blockieren ab 14.30 Uhr den Schulhof" (Ausgabe vom 29.10.04):

" Die Zahl von bis zu 70 geparkten Fahrzeugen ist weder unwahr noch völlig aus der Luft gegriffen. Bei wiederholten Zahlungen waren die Fahrzeuge bis teilweise über die Tischtennisplatten hinaus geparkt. Wenn es eine bequeme Parkmöglichkeit gibt, wird diese auch vermehrt und gut angenommen. Wen wundert das?

Ob die geparkten Autos tatsächlich alle den Schülern des Abendgymnasiums gehören, ist eigentlich unwichtig. Die zahlreichen Eltern unter den Abendgymnasiasten können unsere Sorge um den Spiel- und Lebensraum unserer Kinder sicher verstehen. Unser Protest richtet sich nicht gegen die Schüler, sondern gegen die Verantwortlichen, die bequeme Parkmöglichkeiten für Erwachsene höher bewerten als das Recht von Kindern auf einen sicheren Spielplatz. Der gepflasterte Teil des Schulhofs ist seit Jahren ein wichtiger Treffpunkt für die Kinder im Viertel. Es wird weder eine Ersatzfläche angeboten noch ernsthaft geprüft, ob nicht andere Flächen um die Schule herum für die Autos zur Verfügung stehen ...

Die Schulverwaltung hat uns Eltern immer wieder beschwichtigt..., hoffte wohl auf ein Verstummen des Widerstandes und baute schon mal neue Lampen zur Beleuchtung des Parkplatzes auf. Ein Argument für die Nutzung des Spielplatzes als Parkplatz war: , Da es im Winter ja auch schon ab 18 Uhr dunkel wird, verlieren die Kinder im Winter nur knapp zwei Stunden Spielzeit.'

Und was ist im Sommer? Dann haben die Kinder dort bisher bis 20 Uhr spielen können. Bleibt es bei dem Parkplatz, ginge das nur noch bis ca. 16.30 Uhr. Fast vier Stunden weniger Spielzeit. Der Lebensraum für unsere Kinder ist durch den Autoverkehr und die bebauten Flächen schon sehr eingeschränkt. Wohin sollen die Kinder ausweichen? Fakt bleibt: wo Autos sich breit machen, haben Kinder keinen , Spiel'- Platz mehr."

Anke, Gunnar Herzog

mit Nina u. Marie Herzog

Knappsbrink 26

Osnabrück
Autor:
Anke, Gunnar Herzog mit Nina u. Marie Herzog


Anfang der Liste Ende der Liste