User Online: 1 | Timeout: 14:47Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Sehr gute Noten für die Müllwerker
Zwischenüberschrift:
Kundenbefragung bei der Abfallwirtschaft: Die Bürger sind "sehr zufrieden"
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Sehr gute Noten für die Müllwerker

Kundenbefragung bei der Abfallwirtschaft: Die Bürger sind " sehr zufrieden"

Osnabrück Spitzenwerte von über 90 Prozent mit der Note " gut" konnte der städtische Abfallwirtschaftsbetrieb schon zum zweiten Mal bei seiner Kundenbefragung verbuchen: Abfallberaterin Anita Maskos spricht von einer " Trendaussage", die sehr ermutigend sei.

Erstmals enthielt der Müllabfuhrkalender im vergangenen Jahr auch einen Fragebogen, mit dem der Abfallwirtschaftsbetrieb die Bürger sich über den Service bei der Restmüllabfuhr, der Bio- und Papiertonne oder die Arbeitsweise der Sperrmüllabfuhräußern konnten.

Dabei gab es einhellig nur gute Noten: So waren über 91 Prozent der Bürger sehr zufrieden und zufrieden mit der Müllabfuhr, über 85 Prozent äußerten ihre Zufriedenheit mit der Sperrmüllabfuhr, und über 96 Prozent der Bürger haben den Müllabfuhrkalender mit " zufrieden" bis " sehr zufrieden" bewertet. " Spitzenbewertungen", sagt die Abfallberaterin Anita Maskos dazu, die dem Abfallwirtschaftsbetrieb erneut eine äußerst positive Dienstleistung bescheinigen.

Allerdings ist die Datenbasis der Abstimmung vergleichsweise sehr gering. Gerade mal 307 Fragebögen sind eingegangen - bei 85000 verteilten Heften eine magere Quote.

Dagegen war die Beteiligung an einer Kundenbefragung im Jahr 2003 deutlich besser. Damals wurden annähernd 2000 Bürger auf den Abfallsammelplätzen und am Piesberg direkt befragt. Die statistische Auswertung ergab anschließend Zufriedenheitsquoten von 95, 8 Prozent (Restmüllabfuhr), 93, 3 Prozent (Biotonne) oder auch 95, 7 Prozent bei der Blauen Tonne.

Im Rahmen der offenen Befragung konnten die Bürger diesmal allerdings auch Kritik und Verbesserungsvorschläge einbringen. " Nach Möglichkeit wurde darauf bereits reagiert", berichtete Anita Maskos gestern: So wurden zwischenzeitlich die Öffnungszeiten angepasst und die Müllwerker erneut angewiesen, die Tonnen verkehrssicher abzustellen.

Probleme gibt es aber nach wie vor bei der Straßenreinigung, wenn die Kehrmaschine durch parkende Autos behindert wird. Maskos: " Wir denken an veränderte Tourenpläne."
Autor:
fhv


Anfang der Liste Ende der Liste