User Online: 3 | Timeout: 03:56Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Familienfreundlich bauen und wohnen
Zwischenüberschrift:
Erster Bauabschnitt des Wohnparks Berningshöhe fertig gestellt
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Familienfreundlich bauen und wohnen

Erster Bauabschnitt des Wohnparks Berningshöhe fertig gestellt

OSNABRÜCK. Auf dem Gelände der ehemaligen General-Martini-Kaserne hat die Wohnungsbaugesellschaft Stephanswerk jetzt den ersten Bauabschnitt des Wohnparks Berningshöhe fertig gestellt. Entlang der Ernst-Weber-Straße wurden 55 Doppel- und Reihenhäuser errichtet.

" Wir freuen uns, dass hier viele junge Familien mit Kindern ein neues, stadtnahes Zuhause gefunden haben", so Stephanswerk-Geschäftsführer Heinz-Jürgen Wittland.

Weitere Häuser werden jetzt im Rahmen des zweiten Bauabschnitts verwirklicht. Dieser erstreckt sich westlich des ersten Bauabschnittes entlang der Irmgard-Kestner-Straße. " Hier entstehen zurzeit Einfamilien-, Doppel-und Reihenhäuser auf Kauf- und Erbbaugrundstücken in unterschiedlichen Größen und Preisklassen", erläutert Wittland.

Die 3, 5 Hektar große Baufläche im Wohnpark Berningshöhe haben die Wohnungsbaugesellschaft und die Kirchengemeinde St. Johann teilweise zu ermäßigten Bedingungen aus Bundesvermögen erworben. Die Vergünstigungen werden an die Bauherren weitergegeben. Darüber hinaus gewährt die Kirchengemeinde St. Johann Erbbauzinsnachlässe für Familien mit Kindern und für junge Ehepaare unter 35 Jahren. Einen weiteren Kostenvorteil räumt auch das Stephanswerk Familien in diesem Baugebiet ein.

" Dadurch ist das Bauen innerhalb der Stadt hier noch zu günstigen Preisen möglich", so der Vertreter der Kirchengemeinde St. Johann, Stadtdechant Dr. Hermann Wieh, und fügt hinzu: " Die sehr gute und ruhige Innenstadtlage macht das Baugebiet zudem besonders reizvoll und somit zu einem bevorzugten Wohngebiet."

Das neue Baugebiet mit Grünanlagen und Geh- und Radwegen wurde an die Grünzonen der Stadt und an das städtische Wegenetz angeschlossen.

Bolzen vor der Haustür: Für Kinder gibt es rund um die Häuser im neuen Wohnpark Berningshöhe viel Platz zum Spielen. Foto: Stephanswerk


Anfang der Liste Ende der Liste