User Online: 1 | Timeout: 10:05Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
2015: Glückliches Osnabrück
Zwischenüberschrift:
Reinhard Sliwka zeichnet seine Vision der Stadtentwicklung
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
2015: Glückliches Osnabrück

Reinhard Sliwka zeichnet seine Vision der Stadtentwicklung

Von Dietmar Kröger

OSNABRÜCK.
" Hast du die neue Umfrage im Stern gelesen? Die Osnabrücker sind schon wieder auf Platz eins." Reinhard Sliwkas Vision des Jahres 2015 sieht die Stadt und ihre Einwohner bei der Glücksumfrage wieder als Spitzenreiter.

Mit familiärer Unterstützung hat der unabhängige Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters seine Vorstellungen von Osnabrück im Jahre 2015 zu Papier gebracht - in gezeichneter Form. Dabei hatte er bei der Aufgabenstellung mit der Frage " Muss das sein?" noch zu Protokoll gegeben, dass ihm der Umgang mit dem Stift nicht so geläufig sei.

Das Ergebnis zeigt vier glückliche Menschen in einem Auto, das selbstverständlich bei Karmann gebaut wurde. Soll heißen, dass es in Osnabrück in neun Jahren wieder besser um die Arbeitsplätze steht, der derzeit kriselnde Autobauer wieder kräftig produziert und die Arbeitslosigkeit in der Stadt an der Hase rückläufig ist. Schließlich hat sich der von der FDP unterstützte Kandidat ein stärkeres Engagement bei der Arbeitsmarktpolitik auf die Fahnen geschrieben.

Und wenn in einer Stadt nur glückliche Menschen leben, kann die Bevölkerungszahl nur wie selbstverständlich wachsen. " Friedensstadt Osnabrück/ Regionalhauptstadt 200000 Einwohner" steht auf dem von Sliwka gezeichneten Ortseingangsschild vor der Kulisse Osnabrücks. Um dieses Ziel zu erreichen, will der derzeitige Sozial- und Kultusdezernent vor allem die Familienpolitik intensivieren.

Universität und Fachhochschule machen auf Sliwkas Bild schon vor den Toren der Stadt Werbung. Dass auf dem Schild auch der Schriftzug " Forschungszentrum" angedeutet ist, heißt für Sliwka, dass die beiden Bildungseinrichtungen mit Unterstützung der Stadt eine weiterhin positive Entwicklung nehmen und zunehmend an Bedeutung in der Forschungslandschaft gewinnen.

Auf einer Litfaßsäule wird der Auftritt des Symphonieorchesters in der Stadthalle und eine Vorstellung der Städtischen Bühnen plakatiert. Als amtierender Kultusdezernent will Sliwka auch als OB den einmal erreichten Standard halten. Ob im Jahr 2015 der VfL tatsächlich in der ersten Bundesliga gegen die Bayern antritt, das fällt auch für Sliwka in den rein visionären Bereich.

Geht es nach Reinhard Sliwka, fahren 2015 glückliche Osnabrücker in Karmann-Autos.

Reinhard Sliwka, unabhängiger OB-Kandidat.

Und morgen: Michael Hagedorn
Autor:
Dietmar Kröger


Anfang der Liste Ende der Liste