User Online: 1 | Timeout: 08:59Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Echt appetitlich: Wettbewerb über unser Essen
Zwischenüberschrift:
Lokale agenda 21 wendet sich an Jugendliche
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Echt appetitlich: Wettbewerb über unser Essen

Lokale Agenda 21 wendet sich an Jugendliche

mlb OSNABRÜCK.
" Anders essen!" - der Arbeitskreis der Lokalen Agenda 21 der Stadt macht sich auf die Suche nach Antworten um die vielen Fragen rund um unser Essen. Genau das ist auch Thema des Wettbewerbs für Kinder und Jugendliche, den die Arbeitskreise " Anders essen" und " Umweltbildung" jetzt ausgeschrieben haben.

Gewünscht sind von den Verantwortlichen Beiträge, die sich in jeglicher Form mit dem Thema Essen beschäftigen. Eingebettet sein sollen sie in das Motto " Global denken, lokal handeln" und aus dem Alltag von Jugendlichen stammen. Damit sind bereits alle festen Vorgaben für den Wettbewerb genannt.

" Wir richten uns mit dem Wettbewerb an alle Kinder und Jugendlichen, nicht nur an Schulklassen", betont Andrea Hein. Die Mitarbeiterin des Umweltbildungszentrums im Museum am Schölerberg engagiert sich im Arbeitskreis Umweltbildung. Am Wettbewerb teilnehmen können einzelne Kinder und Jugendliche, aber auch Jugendgruppen oder eben Schulklassen.

Offen ist ebenfalls die Präsentationsform der Beiträge: Ob Ausstellungen, Präsentationen, Aktionen in der Stadt, Theaterstücke, Rezeptsammlungen oder Zeitungs-Reportagen - dies und mehr ist möglich.

" Ein Anreiz für die Teilnahme sind unsere Preise"
Andrea Hein, Umweltbildnerin

" Ein Anreiz für die Teilnahme sind sicherlich unsere Preise", meint Andrea Hein. So beträgt der Hauptpreis 1000 Euro, gestiftet vom Deutschen Gewerkschaftsbund. Darüber hinaus gibt es Sachpreise wie Probierkörbe oder Unternehmensführungen von weiteren Sponsoren.

Abgabetermin für die Beiträge ist der 31. Mai 2007. Die Preisverleihung folgt vor den Sommerferien. Und wer sitzt in der Jury? " Das ist noch offen", erklärt Hein. Bei den bisherigen Wettbewerben der Lokalen Agenda habe sich die Jury aber immer aus Aktiven der Arbeitskreise, der Stadt und den Preisstiftern zusammengesetzt.

Durchgeführt hat die Lokale Agenda bisher zwei Wettbewerbe: einen zum Thema Nachhaltigkeit und im letzten Jahr den Wettbewerb zum Thema " Wasser ist Leben!".

" Die Beiträge wurden sehr unterschiedlich präsentiert", erinnert sich Hein. Neben Musikstücken habe es Präsentationen und auch Wasseranalysen gegeben. Auf eine ähnliche Vielfalt freut sich Andrea Hein auch für den neuen Wettbewerb.

Weitere Infos:

www.umweltbildung-os.de/ ernährung

Freuen sich auf Beiträge zum Thema Essen (von links): Wultrud Betzler Schellin (Entwicklung desWettbewerbs). Andrea Hein und Dr.Gerhard Becker (AKUmweltbildung).
Foto: Jörn Martens
Autor:
mlb


Anfang der Liste Ende der Liste