User Online: 3 | Timeout: 00:21Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
2015: Lob vom Vorgänger
Zwischenüberschrift:
Michale Hagedorn zeichnet seine Vision der Stadtentwicklung
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
2015: Lob vom Vorgänger

Michael Hagedorn zeichnet seine Vision der Stadtentwicklung

Von Beate Dammermann

OSNABRÜCK. Vier bunte Filzstifte und ein Blatt Papier: " Bitte malen Sie uns, wie Osnabrück im Jahr 2015 aussehen wird." So lautet die Aufgabe für die Oberbürgermeister-Kandidaten in dieser Woche. Zum Stift gegriffen hat diesmal Michael Hagedorn (Grüne).

Vorweg: Unsere vier bunten Filzstifte in Schwarz, Rot, Grün und Blau hat er entgegen der Vorgabe nicht benutzt, sondern einen Bleistift. " Filzstift kann man nicht wegradieren", sagt Michael Hagedorn, und deshalb stört es ihn nicht, dass sein Bild schwarz-weiß ist. Kaum etwas auf der Zeichnung ist wirklich von ihm " freihändig" gemalt.

Ehrlich gibt er zu: " Ich habe mir ein Foto vom Rathaus aus dem Internet gezogen und durchgepaust." Und auch das Konterfei vom noch amtierenden Oberbürgermeister Hans-Jürgen Fip hat er nicht gezeichnet, sondern ein Foto kopiert und auf sein Kunstwerk montiert.

" Top Lebensqualität, geordnete Finanzen, Beschäftigung solide - Hagedorn war wirklich eine gute Wahl..." Das denkt der in der Vision 2015 nicht weiter ergraute, dann aber Ex-Oberbürgermeister Fip in seinem Ehrenbürgersessel in der Vision von Hagedorn. Zigarre in der Hand, sitzt Fip vor dem Rathaus und sinniert über seinen Nachfolger - Hagedorn.

So ein Lob aus berufenem Munde würde den Kandidaten der Grünen freuen. Das zeige, hier am Beispiel des Amtsinhabers Fip, dass er in acht Jahren als Stadtoberhaupt Menschen von sich überzeugt habe, mit denen er heute in Sachfragen unterschiedlicher Meinung sei. Hagedorn selbstbewusst: " Mit meiner Wahl können die Menschen nichts falsch machen."

Unter Top-Lebensqualität, die es 2015 unter seiner Ägide geben soll, versteht Hagedorn ein umfassendes kulturelles Angebot, eine intakte Umwelt und eine attraktive Wohnqualität für alle Bevölkerungsgruppen.

GeordneteFinanzen wünscht er sich in acht Jahren natürlich auch. " Sicher, es ist eine Illusion zu hoffen, alle Schulden seien bis dahin getilgt. Aber wir sind in meiner Vision auf dem richtigen Weg. Und wir dürfen jetzt nicht warten, mit der Konsolidierung der Finanzen anzufangen."

Das große Transparent (eigenhändig von Hagedorn gemalt) soll auf einen Internationalen Kinderkongress hinweisen, der 2015 stattfinden könnte. Weil " sich bis dahin Osnabrück in puncto Kinderfreundlichkeit hervorgetan hat und das auch überregional wahrgenommen worden ist.

Und morgen: Gisela Brandes-Steggewentz

Kommunalwahl 2006

Wir wählen!

1. Woche: Persönlich

2. Woche: loh bewerbe mich

3 Woche: Malerische Visionen

4. Woche: In« Bild gesetzt

5. Woche: Zur Sache

Michael Hagedorn, OB-Kandidat der Grünen.

Osnabrück 2015: So zeichnet Michael Hagedorn seine Stadt der Zukunft. Samt Lob des Amtsinhabers Hans-Jürgen Fip.
Autor:
Beate Dammermann


Anfang der Liste Ende der Liste