User Online: 1 | Timeout: 01:57Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Endlich ein Dach für die Illoshöhe
Zwischenüberschrift:
Firma verspricht: Bis Samstag ist die Tribüne fertig
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Endlich ein Dach für die Illoshöhe

Firma verspricht: Bis Samstag ist die Tribüne fertig - Arbeit in zwei Schichten

Osnabrück (hin)
Der eine Papst hat den Leichtathleten zur Kunststoffbahn verhelfen, der andere zu einem Tribünendach. Auf der Illoshöhe sitzen die Zuschauer jetzt im Trockenen.

Dass die Tribüne just zu dem Zeitpunkt fertig wird, wenn wieder Gläubige in Massen auf die Sportanlage strömen - das sei purer Zufall, heißt es im Fachbereich Schule und Sport. 40 Jahre drängten vor allem die Leichtathleten auf den Bau des Daches. Sie fanden bei den meist ganztägigen Wettkämpfen keinen Schutz vor Regen und Wind. Immer wieder versprach die Politik Abhilfe und zeigte auch guten Willen: 720000 Mark wurden schon vor fünf Jahren im Haushaltsplan für das Tribünendach eingesetzt. Das Geld wurde aber für andere Dinge gebraucht.

Im September 2004 entschied der Rat, 350000 Euro für das Dach zur Verfugung zu stellen. Vor knapp sechs Wochen begannen mit dem Abriss der Sprecherkabine die Bauarbeiten. Am Samstag, das versprechen die Stahlbauer der Firma Rohlfing aus Stemwede, werden Besucher der Bischofsmesse im Trockenen sitzen können. In zwei Schichten montieren die Mitarbeiter die Stahlbleche.

Die Sportanlage wird im kommenden Monat 50 Jahre alt. Während der Jubiläumsfeier am 10. September wird die Tribüne offiziell freigegeben. Am Samstag ist die Illoshöhe Ziel des Sternmarsches von mehreren tausend Jugendlichen, die sich in Osnabrück auf den Weltjugendtag in Köln und die Begegnung mit dem neuen Papst einstimmen. Vor 25 Jahren war die Sportanlage Schauplatz einer Messe mit Papst Johannes Paul II: Den Besuch der 120000 Menschen überstand die Anlage nicht schadlos. Die katholische Kirche zahlte für die Renovierung.

ENDLICH: 40 jähre drängten die Athleten auf den Bau eines Tribünendaches auf der Illoshöhe. Die Bauarbeiter arbeiten zurzeit in zwei Schichten, um bis Samstag das Dach zu schließen. Die Sprecherkabine wird bis September fertig gestellt. Foto: Jörn Martens
Autor:
hin


Anfang der Liste Ende der Liste