User Online: 1 | Timeout: 19:53Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
A33: "Was auf dem Spiel steht"
Zwischenüberschrift:
Nackte Mühle auf Spuren der Natur
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Haste hmd
Die geplante Verlängerung der A33 von Belm in Richtung Norden zur A1 bleibt in der Diskussion. Was aber bedeutet das Vorhaben für die Natur? Der technisch-ökologische Lernort Nackte Mühle veranstaltete eine Fahrradtour durch die Quellentäler, die vom Ausbau betroffen sein könnten.

Mit diesem Umweltbildungsangebot wollen die Veranstalter darauf aufmerksam machen, " was auf dem Spiel steht", wie Björg Dewert vom Lernort sagt. Die Teilnehmer radelten von der Nackten Mühle zunächst durch das Nettetal in Richtung Bramheide, über Icker bis in das Waldgebiet Frankensundern und schließlich über Rulle zurück.

Mit Ferngläsern, Lupen und Käschern nahmen sie die Natur unter die Lupe. In dem Bereich, durch den die A 33 gehen soll, gibt es abwechslungsreiche bauerliche Landschaften, Feuchtwälder, Quellteiche mit besonderer Wasserqualität und seltene Tierarten wie Feuersalamander und Schwarzstorche. In einer Waldlichtung entdeckten die Teilnehmer auch seltene Kammmolche. " Die Autobahn würde sich darauf auswirken", ist Dewert überzeugt. Für sie bleibt zudem unverständlich, warum Stadt und Landkreis Osnabrück trotz leerer Kassen Geld in das Projekt investieren, obwohl der Bund Träger der Autobahn ist.

Muss der Ausbau der Autobahn sein?

Vom Wetter unbeeindruckt zeigte sich Finn, der mit seinem Vater Marcel Kordes die Strecke abradelte. Der Achtjährige hatte bereits die Tierwelt an der Nette erkundet. An der Fahrradtour wollte er ebenfalls unbedingt teilnehmen. " Wir sind oft im Nettetal unterwegs", erzählt sein Vater. Im Hinblick auf die Naturzerstörung stelle sich einfach die Frage: " Muss der Ausbau sein?"
Autor:
hmd


Anfang der Liste Ende der Liste