User Online: 1 | Timeout: 08:27Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Ein Roboter auf der Wunschliste
Zwischenüberschrift:
Kinder des Rosenkranzkindergartens planen eifrig mit bei der Neugestaltung
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Ein Roboter auf der Wunschliste

Kinder des Rosenkranzkindergartens planen eifrig mit bei der Neugestaltung

Osnabrück (nina) Ein Bällebad, ein Schminktisch, ein Zauberspiegel - die Kinder des Rosenkranzkindergartens haben Wünsche ohne Ende. Ende August sollen die 100 Kinder ihren renovierten Kindergarten wieder beziehen können. Noch ist das Gebäude eingerüstet, die Scheiben fehlen, der nackte Beton ist sichtbar. Und die Kinder machen sich Gedanken, wie ihr neues " Spielfeld" aussehen soll.

" Das ist das alte Dino-Zimmer. Und da war das Blumenbeet", sagt Kindergartenleiterin Rita Sander und deutet auf die Baustelle. Neben ihr stehen die Kinder der Murmeltier-Gruppe, mit staubigen Bauhelmen auf dem Kopf, die Füße im Sandhaufen. Da wo sie früher gespielt haben, liegen jetzt Betonplatten, und der Wind pfeift durch die Mauern, die weder Türen noch Fenster haben.

Auch wenn auf der Baustelle noch einiges passieren muss: Wie der neue Gruppenraum aussehen soll, wissen die Kinder schon ganz genau. An der Tafel des Klassenzimmers in der Orientierungsstufe, wo ein Teil der Kindergartenkinder derzeit untergebracht ist, hängt eine selbst gebastelte Collage.

Aus Katalogen haben die Kinder ihre Wunschmöblierung ausgeschnitten, ein Aquarium und ein Indianerzeit daneben gemalt. " Roboter" steht da, in krakeliger Kinderschrift. " Ein Aquarium - das wünsche ich mir zu Hause ja auch", bekennt der sechsjährige Tristan und nickt energisch. Esra (4) wünscht sich ein Bällebad, mit einer Rutsche. " Ein Zelt wünsch ich mir, weil man da Indianer drin spielen kann", sagt Fabian (6). Und Yvonne (6) träumt von einem Zauberspiegel, mit einem goldenen Krönchen drauf.

Die Augen leuchten, wenn die Kinder sich überlegen, was sie gerne hätten. Was davon tatsächlich angeschafft wird, steht noch in den Sternen. " Wir versuchen, die Wünsche zu berücksichtigen", erklärt die Gruppenleiterin der Murmeltiere, Andrea Düwall. Aber auch sie weiß, dass nicht alle Kinderwünsche in Erfüllung gehen können: Knackpunkt ist die Finanzierung. " So weit sind wir noch gar nicht", bremst Rita Sander. Nach dem Richtfest Mitte Mai berät der Träger des Kindergartens, die katholische Kirchengemeinde St. Maria Rosenkranz, die Finanzierung. Dann wird festgelegt, was gekauft werden kann - und was schöne Kinderträume bleiben.

KLEINE PLANER, GROSSE WÜNSCHE: Die Kinder des Rosenkranz-Kindergartens haben viele Ideen. Foto: Uwe Lewandowski
Autor:
nina


Anfang der Liste Ende der Liste