User Online: 1 | Timeout: 10:17Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Dem Voxtruper Jugendtreff fehlt nur noch die Jugend
Zwischenüberschrift:
Keller unter der Margaretengemeinde wurde saniert und ist ab jetzt jeden Donnerstag von 19 bis 22 Uhr geöffnet
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Dem Voxtruper Jugendtreff fehlt nur noch die Jugend

Keller unter der Margaretengemeinde wurde saniert und ist ab jetzt jeden Donnerstag von 19 bis 22 Uhr geöffnet

Voxtrup (nina)

Diesmal keine " Sprayerbande" und keine " Spielplatzgang": Was im vergangenen halben Jahr die Anwohner in Voxtrup ärgerte, war eine Rollerclique, die mit ihren Flitzern das Regenrückhaltebecken zum Treffpunkt erkoren hatte. Wohin sollten sie sonst gehen? " In Voxtrup ist ja nix los für Jugendliche", stellte Streetworker Thorsten Johannes fest und machte den in Vergessenheit geratenen Jugendkeller wieder auf.

Der Jugendkeller unter der Margaretenkirche hat eine lange Geschichte. 1994 lud der damalige Diakon die " Spielplatzgang" ein, sich den Keller einzurichten. " Die haben sich vorher auf dem Spielplatz rumgetrieben". sagt Voxtrups Bürgermeister Ulf Jürgens. " Das war die Zeit, wo überall gesprüht wurde." Seitdem gibt es in Voxtrup Streetworker, die sich um die Jugendlichen kümmern.

Nach den Sprayern kamen Jugendliche mit " rechtem Touch", wie Jürgens erzählt. " Die Anwohner fühlten sich belästigt", sagt auch Streetworker Thorsten Johannes. Diese Jugendlichen richteten sich den Keller neu ein. Trotz der rechten Gesinnung durften sie bleiben: " Wir hielten es für wichtig, dass die Jugendlichen über Betreuung auf einen vernünftigen Weg kommen", sagt Jürgen. Nach einigen Jahren hatte sich auch diese Gruppe aufgelöst, der Keller war verwaist, zuletzt für ein halbes Jahr geschlossen.

" Da gibt es trotzdem Bedarf", weiß Thorsten Johannes. " Gerade für die 14- und 15-Jährigen ist es schade, dass so wenig los ist."

Als in der Bürgeranhörung der Ruf nach einer Neubelebung des Jugendkellers lauter wurde, sagte die Stadt nicht Nein. Der Keller wurde gestrichen, die Sanitäranlagen erneuert. Ein Billardtisch, ein Minikicker und eine Musikanlage stehen Jetzt dort. Bislang war an den Donnerstagen allerdings nichts los: Beim letzten Treffen war nur Regina (16) da. Sie findet es gut, dass es wieder einen Keller gibt, und schob mit Thorsten Johannes eine Partie Billard.

Geöffnet ist der Keller immer donnerstags von 19 bis 22 Uhr. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 323-22 79.

DER JUGENDKELLER bei der Margaretenkirche hat wieder geöffnet. Trotzdem kam Donnerstag nur Regina, um mit Thorsten Johannes Billard zu spielen. Foto: Thomas Osterfeld
Autor:
nina


Anfang der Liste Ende der Liste