User Online: 1 | Timeout: 03:03Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
"Professionell, fleißig und einsatzbereit"
Zwischenüberschrift:
Lob für Bauleute beim Ikea-Richtfest
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück (swa) Seit gestern flattern die bunten Bänder des Richtkranzes über dem Rohbau des Ikea-Möbelhauses in Osnabrück-Hellern. Niederlassungsleiter Ralph Möller freute sich, dass die Arbeit trotz einer frostbedingten Zwangspause im Februar im Zeitplan liegt. Am 11. August soll das 36. Ikea-Haus in Deutschland eröffnet werden. Bis dahin, hofft Möller, möge das Projekt unfallfrei weiterlaufen.

Vor 14 Wochen war der Grundstein gelegt worden. Der zügige Baufortschritt sei der professionellen Bauleitung sowie dem Fleiß und der Einsatzbereitschaft der Bauhandwerker zu verdanken, lobte Möller.

Alles, was Rang und Namen hatte, wohnte gestern dem feierlichen Augenblick bei, als Polier Dietmar Schuldt den Richtspruch deklamierte, dem Publikum ausgiebig zuprostete und schließlich der große Autokran gegen 15 Uhr langsam den Richtkranz emporhievte.

Oberbürgermeister Hans-Jürgen Fip hatte wenige Minuten vorher lobend hervorgehoben, wie gut sich die Mannschaft des neuen Möbelhauses an ihrem neuen Standort eingeführt habe. Die freiwillige Selbstverpflichtung, auch etwas für den neuen Standort zu tun, sei von ihnen sehr ernst genommen worden. Für das neue Nettebad gab es eine Möbelspende. Die Zusammenarbeit von Ikea mit einer sozialen Einrichtung der Stadt ist in Arbeit. Die Bedeutung von Ikea für Osnabrück als Einzelhandelsstandort werde durch die Anwesenheit der Kammerpräsidenten Gerd-Christian Tietgemeyer (IHK) und Karl-Heinz Brünger (Handwerkskammer) beim Richtfest unterstrichen.

Gut die Hälfte der 230 Stellen bei Ikea sind schon besetzt, berichtete Niederlassungsleiter Möller den rund 500 Gästen. Unter den Neuen seien auch viele, die anderswo ihren Job verloren hätten. Fünf von 15 Azubis sind auch schon angeheuert. Die noch offenen rund 100 Stellen, vor allem im Verkauf und im Service, sollen kurzfristig besetzt werden. Interessenten sollten sich rasch bewerben.

Auf einer Grundstücksfläche von 79 000 Quadratmetern entsteht das Osnabrücker Ikea-Haus mit 1 350 Parkplätzen. Mit einer Verkaufsfläche von 19 000 Quadratmetern liegt Ikea Osnabrück auf Platz vier aller deutschen Filialen der schwedischen Möbelfirma. Osnabrück werde die modernste in Deutschland, sagt Möller. Der Eröffnung sieht der Filialleiter freudig entgegen: " Wir erwarten 20 000 Kunden und bieten Knallerpreise. Es wird gigantisch."

l

AUFBRUCHSTIMMUNG: OB Fip (links) und Niederlassungsleiter Ralph Möller (rechts) mit Richtfestgästen. Foto: Gert Westdörp
Autor:
swa


Anfang der Liste Ende der Liste