User Online: 1 | Timeout: 22:19Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Salzmarkthalle: Viele Ideen wurden nicht umgesetzt - Neues Konzept in der Planung
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Salzmarkthalle: Viele Ideen wurden nicht umgesetzt - Neues Konzept in der Planung

Unterhalb der quer durch das Bild verlaufenden Johannisstraße steht die Ufa-Filmpassage - gut an der Dachfensterkonstruktion zu erkennen. Dort wurden in der Vergangenheit nicht nur die Highlights der Kinowelt gezeigt. Der Komplex diente neben dem normalen Filmvorführbetrieb auch als Partylandschaft. Ein Sorgenkind hingegen ist die Salzmarkthalle, die rechts oberhalb der Johannisstraße zu erkennen ist. Die ehemalige Gießerei Weymann steht seit Jahren leer. Sie wurde 1996 umgebaut. Für den Umbau des denkmalgeschützten Baus investierte die Stadt Zuschüsse aus Städtebauförderungsmitteln in Höhe von drei Millionen Mark. Im Gegenzug erhielt die Stadt das Nutzungsrecht für kulturelle Veranstaltungen, wovon sie bis heute jedoch kaum Gebrauch gemacht hat. Viele Ideen, wie zum Beispiel das emma-theater in die Salzmarkthalle umzusiedeln oder einen Bio-Discountmarkt einzurichten, wurden nie umgesetzt. Und auch das jüngst diskutierte Modelleisenbahnzentrum wird nicht in den denkmalgeschützten Bau einziehen. Aber ein viel versprechendes Konzept liege vor, versichert der Eigentümer der Salzmarkthalle. Das entsprechende Genehmigungsverfahren stehe noch aus, daher wollte er sich noch nicht zur künftigen Nutzung äußern.

Auch dieses Luftbild aus der Serie " Osnabrück aus der Luft betrachtet" sowie weitere Luftaufnahmen aus dem Stadtgebiet sind in den Geschäftsstellen der Neuen Osnabrücker Zeitung in der Großen Straße und am Breiten Gang (Nähe Berliner Platz) erhältlich. Ein Bild in der Größe 20x30 cm kostet 12, 50 Euro, ein Abzug im Format 40x60 cm kann für 25 Euro bestellt werden.

(dh)/ Foto: Gert Westdörp
Autor:
dh


Anfang der Liste Ende der Liste