User Online: 1 | Timeout: 06:04Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
"Planerisch wie in den 50er Jahren"
Zwischenüberschrift:
Grüne kritisieren Turnhallenbau
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
" Planerisch wie in den 50er Jahren"

Grüne kritisieren Turnhallenbau

OSNABRÜCK. Die neue Turnhalle in Sutthausen soll noch vor der Kommunalwahl im September fertig sein. Sie wird ohne Fotovoltaikanlage gebaut, weil die Stadtwerke die Wirtschaftlichkeit bezweifeln. Das ruft Kritik bei den Grünen hervor, die den Bautechnisch überholt finden und der Ratsmehrheit " Ignoranz in Sachen Klimaschutz" vorwerfen.

Bei dem Neubau sei weder die Nutzung des Daches für eine Fotovoltaikanlage noch die Installation von Sonnenkollektoren zur Warmwasseraufbereitung vorgesehen, kritisiert der Fraktionsvorsitzende Michael Hagedorn, der zugleich Oberbürgermeisterkandidat der Grünen ist. Stattdessen wolle die Stadt einen Bau " planerisch wie in den 50er Jahren" hinstellen. Weil CDU und FDP die Gesamtkosten auf unrealistische 1, 7 Millionen Euro gedeckelt hätten, würden zunächst anfallende Mehrkosten zwischen 215 000 und 240 000 Euro abgelehnt.

" Hierbei bleibt völlig unberücksichtigt, dass bei einer durchschnittlichen Haltbarkeit von 30 Jahren und einer garantierten Einspeisevergütung innerhalb von 20 Jahren nach Berechnungen der Fachfirma die Anlage mit 363 000 Euro refinanziert würde", heißt es in der Mitteilung der Grünen.

Der Eigenbetrieb Immobilien hat unter anderem im Schul- und Sportausschuss berichtet, die Anlage rechne sich nicht: Die Statik der Dachkonstruktion mache zusätzliche Kosten von 240 000 Euro aus. Auch dann bleibe die geringe Dachneigung von fünf Grad zu berücksichtigen. Aus diesen Gründen haben die Stadtwerke als potentieller Investor abgewunken: " Ein wirtschaftlicher Betrieb der Anlage innerhalb der nächsten 20 Jahre wird von den Stadtwerken nicht gesehen."


Anfang der Liste Ende der Liste