User Online: 2 | Timeout: 07:17Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Ein Land sucht seine Identität
Zwischenüberschrift:
Wanderausstellung 60 Jahre Niedersachsen: Ein Bundesland feiert Geburtstag
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Ein Land sucht seine Identität

Wanderausstellung 60 Jahre Niedersachsen: Ein Bundesland feiert Geburtstag

OSNABRÜCK. " Wir sind die Niedersachsen", so trompetet es ein bei Schützenfesten und in sonstig " erdverwachsenen" Kreisen gern gesungenes Lied in die Welt. Wobei das Land Niedersachsen jünger als das Lied ist und seine Identität bis heute sucht: Als Paten standen damals am 1. November 1946 die britischen Militärbehörden an der Wiege des neu gebildeten Bundeslandes.

Auf diese und andere Fakten, Besonderheiten und Merkwürdigkeiten aus der Landesgeschichte macht eine Ausstellung aufmerksam, die seit heute auf dem Marktplatz vor dem Rathaus zu sehen ist. " Alles Gute: Niedersachsen" lautet der Titel; in Form einer riesigen 60 präsentieren die Ausstellungsmacher aus den niedersächsischen Landesarchiven Schlaglichter auf Geschichte und Gegenwart des Landes, das nun Geburtstag hat.

Flüchtlingselend nach 45, Kirchenrecht und Konkordatsfragen, Leben auf dem Lande und Arbeiten in der Industrie, Niedersachsen als Touristenregion oder ein Kapitel Kunstgeschichte - die Themen sind vielfältig und ihre Abfolge so bunt wie das Land selbst. Denn ob die Menschen in diesem Land, das einmal aus den Territorien Braunschweig, Oldenburg, Hannover und Schaumburg-Lippe gebildet wurde, sich als " Niedersachsen" fühlen, darf auch heute noch bezweifelt werden. Ostfriesen, Heidjer, Artländer, Osnabrücker und Emsländer werden da ihre eigene Antwort finden. So bleibt bei aller Zwiespältigkeit der niedersächsischen Identität als verbindendes Klement die " 60" und der Stolz auf die wiedererlangte Demokratie: " Deutschland ist einfach in kleinste politische Einheiten, in Städte und Gemeinden auseinander gefallen", so hat eben im Jahr 1946 der erste Osnabrücker Oberbürgermeister Dr. Adolf Kreft nach den Irrungen des " Großdeutschen Reiches" gesagt, " wir werden Demokraten werden müssen, wenn wir überhaupt noch ein eigenstaatliches Leben führen wollen".

Viel Kultur, viel Natur, viel Schwein: " 60 Jahre Niedersachsen" sind das weit gespannte Thema einer Wanderausstellung auf dem Marktplatz, die am Montag (10 Uhr) auch offiziell eröffnet wird. Foto Michael Hehmann


Anfang der Liste Ende der Liste