User Online: 1 | Timeout: 07:23Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Sachlich, schlicht und sehr flexibel
Zwischenüberschrift:
Die Orientierungsstufe der Jellinghausschule soll Reihenhäusern Platz machen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Sachlich, schlicht und sehr flexibel

Die Orientierungsstufe der Jellinghausschule soll Reihenhäusern Platz machen

rei OSNABRÜCK Wo früher Orientierungsstufenschüler Mathe, Deutsch und Sachkunde lernten, werden vielleicht schon im nächsten Sommer Familien, Singles oder Ehepaare wohnen. Die Orientierungsstufe der Jellinghausschule am Schölerberg wird abgerissen, an ihrer Stelle sollen acht Stadthäuser entstehen.

Ein Modell der künftigen Stadt-Chalets und die Pläne im Büro von Joachim Kummer geben einen Eindruck davon, wie die Gebäude auf dem Schölerberg einmal aussehen werden. Vier Einfamilienhäuser in zwei Reihen hat der Architekt für das 3 100 Quadratmeter große Grundstück entworfen. Stadt-Chalets nennen sich die zweigeschossigen Häuser, in denen bis zu fünf Personen leben können.

Er habe sich bewusst für eine " sachliche, schlichte Architektur" entschieden, sagt Kummer. Weiß-beige sollen die Fassaden der Häuser gestrichen werden, die Türen blau-grau. 137 Quadratmeter Wohnfläche bieten die Einfamilienhäuser jeweils. Die Grundstücke inklusive Garten werden zwischen 313 und 458 Quadratmeter groß sein. Die Übergeschosse könnten " flexibel gestaltet werden", erklärt Architekt Kummer. So können die Häuser auf die Bedürfnisse der künftigen Bewohner abgestimmt werden. Zwei variable Räume gebe es im oberen Geschoss, sagt Kummer. So könne etwa die Dachterrasse größer oder kleiner sein, je nachdem, wie viele Innenräume tatsächlich gebaut werden.

Durch die flexible Gestaltung sei in den Häusern auch Platz für Familien mit drei Kindern, sagt Ursula Stockmann, Geschäftsführerin der Firma Urbania Wohnen und Bauen, die die Stadt-Chalets errichtet. Es hätten sich schon Interessenten gemeldet, so Stockmann. Darunter seien sowohl Familien mit ein bis zwei Kindern als auch ältere Ehepaare.

Ab dem Sommer will die Firma Urbania möglichst mit dem Bau beginnen. Bis dahin muss allerdings der Bebauungsplan " in trockenen Tüchern" sein, so Architekt Kummer. Noch steht aber das Gebäude der ehemaligen Orientierungsstufe auf dem Grundstück. Es soll demnächst abgerissen werden.

Weiß-beige Wände, blau-graueTüren: Ursula Stockmann und Joachim Kummer mit dem Modell für die Reihenhauser an der Jellinghausstraße. Foto Gertwestdörp
Autor:
rei


Anfang der Liste Ende der Liste