User Online: 1 | Timeout: 13:31Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Wetterrückblick März 2005: Winter und Frühling
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Wetterrückblick März 2005: Winter und Frühling

Dieser März zeigte uns einiges aus der großen Palette eines Übergangmonats. Zunächst tiefwinterlich mit Kühlschranktemperatur, Schnee und Eis. Später dann doch noch den lang erwarteten kräftigen Hauch von Frühling mit Sonne und Höchstwerten bis 20 Grad.

Der erste meteorologische Frühlingsmonat startete mit vier Dauerfrost-Tagen (Eistagen) und einer Nachttemperatur von knapp minus 12 Grad am 4. Ab dem 15. stieg die Temperatur über 10 Grad und erreichte am 24. ein Maximum von 20, 1 Grad. So endete der Monat 0, 8 Grad milder als üblich.

Zu Monatsbeginn legte sich eine geschlossene Schneedecke über das Osnabrücker Land, die Niederschlagsmengen blieben aber gering. Abgesehen von 10 mm am 11. war auch die zweite Monatshälfte recht trocken. Total wurden 46, 5 mm gemessen, was 67 Prozent des Solls bedeutet.

Die Märzsonne wurde nur an acht Tagen vollständig von Wolken verdeckt, an drei Tagen schien sie nahezu den ganzen Tag, also mehr als 10 Stunden. Viele größere Wolkenlücken summierte den Sonnenschein schließlich auf 123, 6 Stunden, 21 Prozent mehr als im vieljährigen Durchschnitt.

Sonnig, trocken und mild - so kann man den März 2005 in der Bilanz nennen. Der ziemlich extreme Verlauf von Wetter und Temperatur wird damit jedoch nicht ausgedrückt. Schnee und Kälte wurden innerhalb weniger Tage vertrieben und durch milde Frühlingsluft ersetzt. Leidtragende waren die Allergiker, denn der Pollenflug steigerte sich kräftig.

1961 - 90 ist der Vergleichszeitraum für einen langjährigen Mittelwert


Anfang der Liste Ende der Liste