User Online: 1 | Timeout: 12:46Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Mehrheit findet geplante Umbenennung "blöd"
Zwischenüberschrift:
Stimmenfang: Ein neuer Name für die Bushaltestelle?
 
Am Adolf-Reichwein-Platz sollte es beim Alten bleiben
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Stimmenfang: Ein neuer Name für die Bushaltestelle?

Mehrheit findet geplante Umbenennung " blöd"

Am Adolf-Reichwein-Platz sollte alles beim Alten bleiben

Osnabrück (mlb)

Die Bushaltestelle am Adolf-Reichwein-Platz soll umbenannt werden. " Kamp-Promenade" soll sie zukünftig heißen. Wir haben uns an der Bushaltestelle umgehört. Was halten denn die Passanten davon?

" Bescheuert," findet Gerda Haskamp die Umbenennung, schüttelt den Kopf und fragt: " Was soll denn das?" Wie ihr geht es den meisten, die wir befragt haben. Auch Sarah Schnatbaum hält nichts davon: " Weil die Haltestelle schon so lange so heißt, sollte es auch so bleiben", findet sie.

Viele führen die Gewohnheit als Grund für ihre Ablehnung des neuen Namens an. Wie Thomas Harder: " Vor allem ältere Menschen könnten Schwierigkeiten bekommen, sich zurechtzufinden." Kurt Kröger trifft sich einmal im Monat mit anderen Rentnern im Grünen Jäger und steigt dafür am Adolf-Reichwein-Platz aus dem Bus. Auch er will sich nicht umgewöhnen müssen. Gar nicht begeistert vom neuen Namen ist Muriel Frank: " Ich find' s blöd", sagt die junge Frau.

Niels Lampe ist ebenfalls gegen die Umbenennung. Ihn stört das vor allem wegen der geschichtlichen Bedeutung Reichweins. Dieser Ansicht ist auch Ingrid Newton: " Adolf Reichwein ist eine bedeutende Persönlichkeit für Osnabrück", betont sie. Mit der Kamp-Promenade hingegen verbinde man nichts.

Da ist Jan Breitenbach anderer Meinung: " Die Kamp-Promenade kennt doch jeder. Außerdem ist sie wirtschaftlich wichtig." Eine klare Meinung habe er zum Namenswechsel allerdings nicht. Die Einzige, die sich positiv zum neuen Namen geäußert hat, ist Veronika Brönstrup: " Das ist doch nicht schlecht, und der Platz heißt doch weiter wie bisher", meint sie.

JAN BREITENBACH: Kamp-Promenade wichtig.

MURIEL FRANK: Ich finde das Vorhaben blöd.

SARAH SCHNATBAUM: Alles sollte beim Alten bleiben.

KURT KRÖGER: Ich will mich nicht umgewöhnen.

NIELS LAMPE: Bin gegen die Umbenennung. Fotos: Seiler

INGRID NEWTON: Reichwein bedeutende Persönlichkeit.
Autor:
mlb


Anfang der Liste Ende der Liste