User Online: 1 | Timeout: 20:04Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Die "Knödellok" und der schnellste Dampfzug
Zwischenüberschrift:
Vorbereitungen für Dampflokfest laufen auf Hochtouren
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Die " Knödellok" und der schnellste Dampfzug

Vorbereitungen für Dampflokfest laufen auf Hochtouren

Osnabrück

Besucher können sich beim Dampflokfest am 3. September am Hauptbahnhof auf noch mehr Eisenbahnnostalgie und bewegte Attraktionen freuen als bei der Veranstaltung vor zwei Jahren: 15 prachtige Dampflokomotiven haben bis dato ihren Stopp in Osnabrück angekündigt.

Vier Eisenbahnmuseen werden sich auf die Reise nach Osnabrück machen und mit allem kommen, was sie an rollfähigem Material auf die Schiene bringen können. Die Vorbereitungen für das Eisenbahnereignis im September laufen auf Hochtouren. Schließlich soll Osna-

22 Sonderzüge rollen in die Stadt

brück am 3. September ihren Namen als Eisenbahnhochburg alle Ehre machen und erneut Eisenbahnfans und Familien aus ganz Deutschland und den Niederlanden in die Stadt locken.

Die Osnabrück Marketing und Tourismus GmbH (OMT) als Veranstalter und der Eisenbahnexperte Lothar Hülsmann gönnen sich keine Zeit zum Verschnaufen, um möglichst viele herausragende Ausstellungsstücke in die Stadt zu holen. " Das Interesse der Aussteller an unserem 3. Dampflokfest ist erstaunlich groß. Viele sind zum ersten Mal dabei. Wir freuen uns, dass wir ein solches Echo, vor allem in der Fachwelt, hervorrufen konnten", sagt Oliver Mix, Geschäftsführer der OMT. Dass Osnabrück ein guter Ruf vorauseilt, wird an dem Engagement der Eisenbahnmuseen deutlich. Bereichert wird die bislang mehr als 30 Fahrzeuge umfassende Ausstellung mit ihren Exponaten, die mit jeweils einem Lokzug zum Hauptbahnhof Osnabrück gefahren werden. " Der Thüringer Eisenbahnverein bringt fünf Altbauelektrolokomotiven mit. Die älteste wurde 1930 gebaut. Solche Fahrzeuge hat man hier noch nicht gesehen", schwärmt Lothar Hülsmann, der die organisatorischen Weichen für das Fest stellt.

Der Verein sorgt auch dafür, dass die " Knödellok", wie die einst in Bayern eingesetzte Baureihe E 04 genannt wurde, zurückkehrt. " Niemand hat erwartet, dass noch einmal eine Lok dieser Baureihe nach Osnabrück kommen würde", so Hülsmann.

Und auch auf eine andere Neuheit können die Besucher gespannt sein. Erstmalig beim Dampflokfest werden Züge im Bannhof auf Gleis 1 ausgestellt. So können Besucher die nostalgischen Schätze - statt wie bisher bei einem kurzen Halt - in aller Ruhe bewundern. Mit 15 Dampflokomotiven sind doppelt so viele Fahrzeuge vor Ort als noch vor zwei Jahren.

Hochbetrieb herrscht dann auch auf den Gleisen: Bis jetzt haben sich 22 Sonderzüge aus ganz Deutschland angemeldet. Besonderes Highlight ist die schnellste betriebsfähige Dampflok der Welt, die 18 201, die vom Leipziger Hauptbahnhof zu einer Sonderfahrt nach Osnabrück aufbricht. Ein " alter Bekannter" in Osnabrück ist der beliebte Rheingoldzug aus Köln, der sich mit der modernsten Elektrolokomotive präsentiert, die auf Schienen fährt. Einsteigen können Eisenbahnfans in die Züge, die in Osnabrück zu acht Sonderfahrten in die Umgebung und zu bekannten Firmen starten. So geht es unter anderem mit dem " Preußenzug" zur Georgsmarienhütte. Die Karten für diese begehrten Rundfahrten sind ab August erhältlich.

Rund um den Güterbahnhof sind wieder zahlreiche Stände mit originellen Souve-

Ab August Karten für Rundfahrten

nirs sowie Modellbahnen zu sehen. 18 Tourismusverbände von Nord bis Süd stellen ihre touristischen Attraktionen vor. Bis jedoch das Startsignal am 3. September in Osnabrück ertönt und tausende Besucher einen begeisterten Blick auf und in die Ausstellungsfahrzeuge werfen können, steht noch viel Arbeit für die Organisatoren an. Doch schon jetzt sei die Qualität um einiges höher als bei den beiden vergangenen Dampflokfesten, freut sich Lothar Hülsmann. " Der Andrang der Aussteller und Eisenbahnvereine zeigt, dass sich Osnabrück als Standort für ein Eisenbahnfest etabliert hat."

MUSS FÜR EISENBAHNFANS: das Dampflokfest im Hauptbahnhof.

Foto: Michael Hehmann


Anfang der Liste Ende der Liste