User Online: 1 | Timeout: 14:38Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Einsatz für das Natur-Museum
Zwischenüberschrift:
Prof. Johannes Niemann gestorben
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Einsatz für das Natur-Museum

Prof. Johannes Niemann gestorben

Osnabrück (S.)

Im Alter von 93 Jahren verstarb der Ehrenpräsident des Naturwissenschaftlichen Vereins, Prof. Dr. Johannes Niemann. Sein Name ist eng verknüpft mit dem Museum am Schölerberg für Natur und Umwelt.

Der im emsländischen Aschendorf geborene Niemann lernte nach dem Abitur den Gärtnerberuf von der Pike auf. Er schloss ein Studium der Agrarwissenschaften in Berlin an und promovierte, ehe er zum Wehrdienst eingezogen wurde.

Nach Kriegsjahren in Russland kam er 1945 zum Osnabrücker Garten- und Friedhofsamt. 1950 wurde Johannes Niemann an die Höhere Gartenbauschule berufen, die 1972 in die Fachhochschule überführt wurde. Dort vertrat er bis zur Pensionierung 1976 die Fächer Versuchstechnik, Meteorologie und Klimatologie. An der Universität nahm er viele Jahre einen Lehrauftrag über das Fachgebiet Bodenkunde wahr.

Besonders engagierte sich Niemann beim Naturwissenschaftlichen Verein, dessen Vorsitz er von 1971 bis 1983 innehatte. In dieser Funktion wurde er zur treibenden Kraft für den Neubau des Naturwissenschaftlichen Museums, das mehr Platz benötigte, als es am Heger-Tor-Wall hatte.

1980 wurde der Grundstein gelegt. In diesem Jahr wurde Johannes Niemann für seine Verdienst beim Aufbau der grünen Fachbereiche, seine wissenschaftliche Arbeit und seinen Einsatz als Vorsitzender des Naturwissenschaftlichen Vereins das Verdienstkreuz erster Klasse des Niedersächsischen Verdienstordens verliehen.

PROF. JOHANNES NIEMANN Foto: Pentermann / Archiv
Autor:
S.


Anfang der Liste Ende der Liste