User Online: 1 | Timeout: 23:19Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Der Boden - ein Erlebnis
Zwischenüberschrift:
Terra.vita Park: Informationen zur Geologie der Region
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Der Boden - ein Erlebnis

Terra.vita Park: Informationen zur Geologie der Region

Osnabrück

Im Terra.vita Park am Schölerberg wird die Vielfalt des Bodens sichtbar. Die Im Jahr 2000 bei der Expo unter dem Namen " Erlebnispark Boden" errichtete Anlage informiert über die Geschichte des regionalen Bodens und seine Bedeutung für den Menschen.

Am Anfang des empfohlenen Rundgangs erhält der Besucher einen ersten Einblick in die Geologie des Osnabrücker Landes. Der an einer Wand farblich dargestellte Querschnitt von Bad Iburg über Osnabrück bis zu den Ankum-Bippener Höhen stellt die verschiedenen Erdschichten unserer Region dar. Die Farbe der jeweiligen Erdschicht stimmt mit einer der vielen Informationstafeln überein, die genau über jede Schicht informieren. Neben den Hinweisschildern befinden sich jeweils einige Steine, die aus dieser Zeit stammen. Weiter geht es durch ein norddeutsches Landschaftsensemble. Der Weg führt den Besucher durch ein Waldstück, eine heute immer seltener werdende Heidelandschaft, durch Grünland und durch Esch- und Ackerland. Für die kleineren Besucher befindet sich in der Nähe des Waldstückes ein Naturspielplatz zum Austoben.

Am Ende des Rundgangs hat der Besucher noch einmal die Gelegenheit, sich genauer über den Boden zu informieren. Im Bodenpavillon wird ein Bodenprofil einzelner Böden gezeigt. Außerdem wird hier die Wichtigkeit des Bodens für den Menschen erläutert, denn der Boden ist unsere Lebensgrundlage.

Um zum Terra.vita Park am Schölerberg zu gelangen, folgen sie einfach vom Zoo aus der Beschilderung " Erlebnispark Boden". Weitere Informationen zum Park und zu Terra.vita erhalten Sie unter folgender Telefonnummer: 0541/ 5014211. Der Park ist einen Besuch wert, denn hier können nicht nur die Kleinen etwas lernen.

TERRA.VITA: Die im Jahr 2000 bei der Expo als " Erlebnispark Boden" errichtete Anlage informiert über die Geschichte des regionalen Bodens und seine Bedeutung für den Menschen.

Geeignet für Familienausflüge

Runter vom Sofa, ran an den Boden

Von Eva Rüschen und Eliz Sener

In diesem abwechslungsreichen Naturpark wird die Erkundung des Bodens zum Erlebnis. Wussten Sie schon, wie alt die Steine sind, aus denen das Rathaus, die Marienkirche und der Dom gebaut worden sind? Diese und viele andere Fragen zum Thema Boden und Erdgeschichte werden bei einem Besuch des Parks ausführlich beantwortet.

Der Park ist für einen kostenlosen Familienausflug geradezu wunderbar geeignet.

Nachdem man viel Wissenswertes erfahren hat, können sich die Kinder auf dem Spielplatz nach Herzenslust austoben, während die Erwachsenen sich eine gemütliche Kaffeepause gönnen. Also: runter vom Sofa und rein in den Erlebnispark Boden.

KLASSE! Schüler als Reporter

Thema: Umwelt

Osnabrück

Die Beiträge über den terra.vita-Park auf dieser Seite wurden von Eva Rüschen (8d) und Eliz Sener (8a) von der Osnabrücker Agnes-Miegel-Realschule geschrieben. Sie nahmen am KLASSE! Projekt der Neuen OZ teil.

Mit dem KLASSE!- Projekt hat die Neue OZ ihr Engagement zur Stärkung der Medienkompetenz der Schüler aller Schulformen ausgebaut. Im laufenden Schuljahr beteiligen sich 6 000 Jugendliche an KLASSE! Das Projekt wird von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und der Fromm-Stiftung gefördert. Wesentliche Bausteine von KLASSE! sind das vierwöchige Schülerabo und der Artikel-Wettbewerb. Nach Schulformen getrennt werden je drei Geldpreise an die Klassen mit den besten Beiträgen vergeben. Kontakt: Tel. 0541/ 310687, E-Mail m.schwager@ neue-oz.de. Weitere Infos auch unter www.neue-oz.de.


Anfang der Liste Ende der Liste