User Online: 1 | Timeout: 02:50Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Stadtwerke: Öko-Strom wird jetzt billiger
Zwischenüberschrift:
Noch Kapazitäten für weitere Kunden
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Stadtwerke: Öko-Strom wird jetzt billiger

Noch Kapazitäten für weitere Kunden

Osnabrück

Der von den Stadtwerken angebotene Ökostrom wird zum 1. März um netto zwei Cent je Kilowattstunde günstiger. Das Unternehmen reduzierte den Ökostromaufschlag von ursprünglich vier Cent um die Hälfte und hofft so, Strom aus regenerativen Energiequellen für Osnabrücker attraktiver zu machen. Die gesammelten Ökostromaufschläge verdoppeln die Stadtwerke am Ende jedes Jahres um maximal 25 000 Euro und investieren sie in neue ressourcenschonende Anlagen.

Den Ökostromaufschlag zahlen Ökostromkunden auf den für sie geltenden günstigsten Stromtarif. Mit den so entstandenen Mitteln konnten die Stadtwerke in den vergangenen Jahren diverse Projekte zur Förderung regenerativer Energiegewinnung mitfinanzieren, Ökostromkunden bekommen jährlich einen Statusbericht über die bereits realisierten und die geplanten Projekte. Durch einen Wirtschaftsprüfer werden die Ökostromeinnahmen und deren Mittelverwendung jährlich attestiert.

" Das Programm läuft jetzt seit sieben Jahren", sagt Dr. Klaus Siedhoff, Vertriebsleiter Energie und Wasser bei den Stadtwerken. " Wir wünschen uns aber noch mehr Kunden, da wir dadurch im Umkehrschluss letztlich mehr Mittel gewinnen, um weitere Anlagen für die Nutzung regenerativer Energien in Osnabrück zu errichten. Darum die Preissenkung." Zusätzlich setzen die Stadtwerke so ein positives Zeichen für den Umweltschutz auf lokaler Ebene.

Die derzeit vorhandenen erneuerbaren Osnabrücker Energiequellen aus Sonne, Wind- und Wasserkraft reichen aus, um weitere 4 000 Ökostromkunden zu versorgen.

Bei einem Jahresverbrauch von 2 500 kWh beträgt der Ökostrombeitrag lediglich rund 5 Euro im Monat. Interessenten für Ökostrom aus Osnabrück können sich im Infozentrum der Stadtwerke, am Kamp 81, oder unter der Telefonnummer 0541/ 344-815 bei den Stadtwerken beraten lassen.


Anfang der Liste Ende der Liste