User Online: 1 | Timeout: 14:46Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Hingucker für Autofahrer, Sicherheit für Kinder?
Zwischenüberschrift:
Verkehrsplaner haben gute Erfahrungen mit hölzernen "Stellvertetern" gemacht - Jetzt werden neue aufgestellt
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Hingucker für Autofahrer, Sicherheit für Kinder?

Verkehrsplaner haben gute Erfahrungen mit hölzernen " Stellvertretern" gemacht - Jetzt werden neue aufgestellt

Von Henning Müller-Detert

Osnabrück

Ein Polizist aus Pappmache genügt - und die Autofahrer gehen vom Gas. Holzfiguren als " Stellvertreter" für Kinder tragen ebenfalls zu defensiver Fahrweise bei. Diese Erfahrung haben jedenfalls die Verkehrsplaner gemacht, jetzt sollen neue " Stellvertreter" her.

Die Lebensdauer der ersten Generation war kurz: Einer der hölzernen Kameraden wurde gestohlen, der andere hielt der Witterung nicht stand. Trotz des Malheurs haben die Verkehrsplaner an der Hardinghausstraße in Haste gute Erfahrungen mit den " Stellvertretern" gemacht. Der Stadtteiltreff stellt in dieser Woche zwei neue Figuren auf- jede zwei Meter groß und von Kindern angefertigt.

Im Zuge des Verkehrsberuhigungskonzeptes für Haste hatte der Fachdienst Verkehrsplanung mit dem Stadtteiltreff die Idee entwickelt. Die Kinder hatten nicht nur auf den Zebrastreifen an der Hardinghausstraße hingewiesen, sondern sich auch selbst ans Werk gemacht, um die Figuren nach ihren Vorstellungen zu gestalten. Das Lob der Verwaltung: " Sie sind ein Hingucker", sagt Ulla Bauer vom Fachdienst Verkehrsplanung. Der Zebrastreifen werde so von den Autofahrern besser wahrgenommen.

Nun haben die Kinder drei weitere Holzfiguren gebastelt. Zwei werden am bisherigen Standort aufgestellt, der Platz für die dritte steht noch nicht fest. Vielleicht weiter nördlich an der Hardinghausstraße oder am Östringer Weg. Bedarf gibt es aber nicht nur in Haste. Auch für Widukindland und Schinkel gibt es den Vorschlag, " Stellvertreter" aufzustellen, bislang wurde dies aber noch nicht umgesetzt. Voraussetzung sei aber, dass Schulen oder Einrichtungen für Kinder mitmachten, unterstreicht Bauer. " Sonst wäre es eine Auftragsarbeit." Sollte es auch in weiteren Stadtteilen für häufig von Kindern genutzte Straßenüberquerungen Bedarf geben, steht der Fachdienst als Ansprechpartner bereit, sagt die Verkehrsplanerin.

Gewisse Vorgaben müssen eingehalten werden: Gut sichtbar sollen die Figuren sein, aber zugleich nicht die Sicht auf Fußgänger verdecken. Auch dürfen die Figuren nicht spitz zulaufen, um eine Verletzungsgefahr von Passanten zu vermeiden. Alles andere aber ist der Fantasie der Kinder überlassen.

WIR BAUEN EINEN STELLVERTRETER: Nicht nur in Haste, auch in anderen Stadtteilen könnten solche Holzfiguren aufgestellt werden. Foto: Elvira Parton
Autor:
Henning Müller-Detert


Anfang der Liste Ende der Liste