User Online: 1 | Timeout: 02:47Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Für Stadtwerke Routine, für Anwohner Geduldsprobe
Zwischenüberschrift:
Westerberg: Am Mittwoch beginnen die Kanalarbeiten in der Albrechtstraße - Unterbrechung für die Lotter Straße
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Ab Mittwoch können Autos den Westerberg vorerst nicht mehr in einem Zug überqueren. Denn dann beginnen die Kanalarbeiten in der Albrechtstraße, die später in der Caprivistraße weitergehen. Der Erneuerung des Abwassersystems folgen die Straßenbauarbeiten. Die Verkehrsplaner denken auch an eine künftige Buslinie, die über den Westerberg führen soll.

" Das ist das übliche Spiel", sagt Stadtwerke-Sprecher Robert Woggon. Das technisch überholte Mischsystem für Schmutz- und Regenwasser wird getrennt ausgeführt, so wie es im größten Teil des Stadtgebiets längst Standard ist. Was für die Stadtwerke Routine ist, kann für Anwohner und Autofahrer allerdings zur Geduldsprobe werden.

Die Arbeiten beginnen an der Albrechtstraße auf der Höhe der Straße Natruper Steinbruch. Ein Jahr kalkulieren die Stadtwerke, um die Kanalrohre zu verlegen.

Abschnittsweise werden die Albrecht- und die Caprivistraße dort, wo gerade gearbeitet wird, in dieser Zeit gesperrt. Die Einfahrten in die Seitenstraßen, zur Fachhochschule und zum Botanischen Garten allerdings bleiben die ganze Zelt über frei. Fahrräder und Fußgänger können den Straßenzug weiterhin ungehindert überqueren.

Neben den Wasserrohren lassen die Stadtwerke auch neue Leitungen für Strom, Erdgas und Trinkwasser verlegen. Das geschieht immer zusammen mit den Kanalarbeiten. Schließlich sei das kostengünstiger, als die Straße später noch einmal neu aufzureißen, fasst Robert Woggon zusammen.

Im Frühjahr folgen den Kanalbauarbeitern die Asphaltiermaschinen. Ende des Jahres würden die Arbeiten ausgeschrieben, kündigt Jürgen Schmidt an, der Leiter des Fachdienstes Straßenbau.

Auch diese Arbeiten - für die 1, 2 Millionen Euro veranschlagt werden - dürften etwa ein Jahr in Anspruch nehmen. Gleichzeitig wird die Straße für den künftigen Busverkehr über den Westerberg ausgebaut. In Höhe der Schoellerstraße sowie vor dem neuen Hörsaalgebäude der Fachhochschule an der Caprivistraße werden Haltestellen eingerichtet.

Mittelinseln sollen Fußgängern das Überqueren der Straße leichter machen. Auch Autofahrer kommen nicht zu kurz: Eingeplant sind Stellplätze an verschiedenen Stellen.

Die Straßenbauarbeiten auf dem Westerberg werden denen in der Lotter Straße vorgezogen. Dort sind die Kanalrohre in einem eigens dafür angelegten Tunnel bereits verlegt worden. Die Stadt will die Straßenbauarbeiten in der Lotter Straße aber in der Weihnachtszeit unterbrechen, um den Geschäften nicht zu schaden. AUF BEHINDERUNGEN müssen sich die Autofahrer auf der Albrechtstraße einstellen. Fußganger und Radler kommen jedoch weiterhin ungehindert durch. Foto: Klaus Lindemann
Autor:
rei


Anfang der Liste Ende der Liste