User Online: 1 | Timeout: 24:03Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Bombe war rasch erledigt, der Schadenersatz nicht
Zwischenüberschrift:
Acker sieht aus "wie ein Truppenübungsplatz"
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Lotte / Osnabrück (gre)
Jens Lötter ärgert sich. Am Sonntag wurde auf dem Feld des Büreners eine Bombe gesprengt. Tags darauf wurde aas drei Meter tiefe Loch zwar halbwegs zugeschüttet, doch Lötter ist unzufrieden. " Es sieht aus, wie auf einem Truppenübungsplatz", beklagt er sich über den aus seiner Sicht vermeidbaren Flurschaden. Immerhin verspricht die Osnabrücker Verwaltung: " Wir übernehmen den Schaden."
Offiziell habe ihn keiner informiert, dass die Sprengung auf seinem Areal stattfinden wird; das habe er beiläufig erfahren, berichtet der Bürener Landwirt. Er habe aber keine Einwände gehabt. " Alles sollte glatt über die Bühne gehen", sagt er. Sein Vater habe den Arbeitern sogar den optimalen Ort für das Sprengloch gezeigt, weil der Bagger an der vorgesehenen Stelle große Probleme bekommen hätte, den steinigen Boden zu öffnen.
Nachdem das Loch drei Meter tief ausgehoben worden war, sei das schwere Fahrzeug offenbar wahllos über den aufgeweichten Boden gefahren und habe auf mehr als 800 Quadratmetern tiefe Spuren hinterlassen.
" Vorher ist es saatfähiges Feld gewesen, nun müssen die Stellen planiert werden", sieht der Landwirt einige Zusatzarbeit auf sich zukommen. Hochgradig verärgert ist er über das zerfahrene Feld: " Das ist gegen das Bodenschutzgesetz."

" Herr Lötter bekommt seinen Schaden ersetzt", versichert jedoch Jürgen Wiethäuper, Fachdienstleiter Ordnung und Gewerbe und entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten.

Bildunterschrift:
VERÄRGERT ist Jens Lötter über den Flurschaden, der bei der Sprengung auf seinem Acker entstanden ist. Foto: Holtgrewe
Autor:
gre


Anfang der Liste Ende der Liste