User Online: 1 | Timeout: 20:10Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Platz für Forscher und Entdecker
Zwischenüberschrift:
Sonnenhügel 2: Von Kletterbäumen, Toberäumen und Konfliktbewältigung
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:

Bildunterschrift:
KOCHEN MACHT SPASS: Auch das lernen die Kleinen in der " Villa Kunterbunt".

Foto: Egmont Seiler

Sonnenhügel (mlb) In der Kindertagesstätte Mobile e.V. können die Kinder für ihr Spiel frei zwischen allen Räumen und dem Außengelände wählen. Damit wollen die Erzieherinnen die Selbstständigkeit der Kleinen unterstützen.

Gleichzeitig sollen Bildung und Wissen gefördert werden. Das geschieht zum Beispiel bei Ausflügen zum Puppentheater, zum Zoo, zur Feuerwehr oder zur Nackten Mühle.

Drei- bis viermal im Jahr arbeiten die Mitarbeiterinnen Projekte für die einzelnen Altersgruppen aus wie spezielle Angebote für Vorschulkinder. In die Planung werden die El-tern einbezogen. Sie erfahren unter anderem über Zeitungen von dem Verlauf und den Ergebnissen der Projekte. Zudem können sie über Elterndienste einen Hinblick in die Arbeit der Kita erhalten. Als pädagogische Ziele beschreibt die Kindertagesstätte die Vermittlung von Lösungen in Konflikten, die Übernahme von Verantwortung und Rücksichtnahme.

Die Initiative Buntstift bietet in ihrer Kindertagesstätte Betreuung von 7 bis 17 Uhr an und schließt nicht in den Ferien. Sie richtet ihre Arbeit an den jeweiligen Situationen von Kindern und Eltern aus. Nach Bedürfnissen, Interessen und Anlässen werden Projekte ins Leben gerufen, zum Beispiel zu Farb- und Raumgestaltung oder zu Umwelterfahrungen.

Die Arbeit der Kita besteht aus einem " pädagogischen Mix" mit offenen Angeboten für alle Kinder, projektorientierten Unternehmungen für spezielle Zielgruppen und speziellen Förderangeboten.

Einmal wöchentlich werden künftige l-Männchen mit speziellen Angeboten auf die Schule vorbereitet. Die Kinder können sich auf einem Spielplatz austoben, schaukeln und buddeln, an einem Kletterbaum das Kraxeln üben sowie mit Naturmaterial spielen.

Die Mitarbeiter der Kindertagesstätte " Villa Kunterbunt" wollen für die Kinder Raum schaffen, um ihren Forschungs- und Entdeckungsdrang zu unterstützen, Sinneseindrücke möglich zu machen und ihre Welt zu erfahren.

In Projekten sammeln die Kinder Wissen zu den Themen Wald, Zeichen und Zahlen oder Erste Hilfe, sie können einen Koch- und Backkurs besuchen oder voltigieren. Als Ausflüge werden den Kindern eine dreitägige Ferienfreizeit angeboten, aber auch Spielplatz- und Parkbesuche, Picknicks sowie Museumsbesuche.

Für überschüssige Energien ist Platz im Tobe- und Bewegungsraum, zudem gibt es einen Rollenspielbereich, eine Werkbank, einen Bauplatz und einen Ruheraum.

Um Abläute und Inhalte der Arbeit mit den Kindern kennen zu lernen, hospitieren die Eltern einmal jährlich in der Kindertagesstätte.
Autor:
mlb


Anfang der Liste Ende der Liste