User Online: 1 | Timeout: 20:11Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Zu teuer: Hansetag-Ausstellung wird abgesagt
Zwischenüberschrift:
Billigere Variante nicht möglich - Fip räumt im Gespräch mit Historikern Unstimmigkeiten aus
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Die zum Hansetag 2006 geplante historische Ausstellung fällt aus Kostengründen aus.
Die Projektverantwortlichen sähen sich nicht in der Lage, eine Ausstellung mit deutlich geringeren finanziellen Mitteln durchzuführen, heißt es in einer Mitteilung der Stadt, die gestern Abend nach einem Gespräch zwischen Oberbürgermeister Hans-Jürgen Fip, Universitätspräsident Prof. Dr. Claus Rainer Rollinger und dem Historiker Prof. Dr. Thomas Vogtherr veröffentlicht wurde. Vogtherr hatte erhebliche Vorleistungen für die Ausstellung erbracht. Fip hatte zu dem Gespräch eingeladen, um Unstimmigkeiten auszuräumen.
Die Stadt macht aus finanziellen Gründen einen Rückzieher. Die historische Ausstellung hätte etwa 700 000 Euro gekostet. Der Rat hatte in der November-Sitzung die Fachleute aufgefordert, die Kosten zu senken und eine kleinere Ausstellung zu konzipieren. Eine Kleinvariante ist nach Ansicht der Experten aber nicht sinnvoll.
Fip sagte: " Die finanziellen Spielräume sind inzwischen so eng geworden, dass wir mit gutem Gewissen und aus Verantwortung für die ganze Stadt an diesem Projekt nicht festhalten können," Die Stadt wird für den Hansetag 418 000 Euro zur Verfügung stellen. Damit soll ein Rahmenprogramm finanziert werden, zu dem unter anderem ein Hansemarkt gehört. Vogtherr und Rollinger bedauerten die Entscheidung, zeigten aber Verständnis für die Lage der Stadt. Rollinger hob hervor, dass unterschiedliche Auffassungen in Einzelfragen die gute Zusammenarbeit zwischen Uni und Stadt nicht beeinträchtigten.
Der Hansetag findet jährlich statt. Osnabrück hatte bereits 1986 den Zuschlag für die Ausrichtung 2006 erhalten.
Autor:
Eb


Anfang der Liste Ende der Liste