User Online: 1 | Timeout: 12:47Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Großes Interesse am Neumarkt
Zwischenüberschrift:
Was kostet der Umzug der Gerichte?
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Großes Interesse am Neumarkt

Was kostet Umzug der Gerichte?

Innenstadt (hmd) Das Einkaufszentrum am Neumarkt war am Donnerstagabend das zentrale Thema beim Bürgerforum Innenstadt.

Stadtbaurat Jörg Ellinghaus und Franz Schürings (Fachbereich Städtebau) informierten über das Projekt. Die Forderung nach einem Gesamtkonzept für den Neumarkt beinhaltet die mögliche Verlagerung des Amts- und Landgerichts. Denkbar seien dafür die freien Flächen am Berliner Platz. Es habe erste Gespräche mit dem Land Niedersachsen gegeben, sagte Ellinghaus. Der Stadtbaurat räumte auf Anfrage eines Besuchers ein, dass der Umzug beträchtliche Kosten verursachen würde. Fraglich sei, ob das Land diese Investitionen tätigen könne.

Im Bürgerforum notiert

5 Zebrastreifen: Nach Auswertung von Fußgängerzahlen plant die Verwaltung eine Überquerungshilfe an der Kolpingstraße vor dem Hörsaalgebäude der Universität. Der genaue Standort steht noch nicht fest.

Umgestaltung: Im Zuge der Arbeiten am Kamp wird der Adolf-Reichwein-Platz umgestaltet. In diesem Jahr wird der erste Bauabschnitt durchgeführt. Betroffen sind vor allem die Fahrbahnflächen.

Anwohnerparken: Die letzte Zone der südlichen Innenstadt um den Salzmarkt wird Anwohnerparkplätze erhalten. Die Verwaltung wird die Anlieger nach den Sommerferien mit Wurfsendungen informieren.

Kommenderiestraße: Es liegen noch keine abschließenden Konzepte für die Umgestaltung des Parkplatzes vor. Die grobe Zielsetzung sieht eine " innenstadtgerechte Wohnbebauung" vor.
Autor:
hmd


Anfang der Liste Ende der Liste