User Online: 1 | Timeout: 02:11Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Kompaktinfos über Altbatterien
Zwischenüberschrift:
Comenius-Schüler lernen mit der Neuen OZ und tun etwas für die Umwelt
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Kompakt-Infos über Alt-Batterien

Comenius-Schüler lernen mit der Neuen OZ und tun etwas für die Umwelt

Georgsmarienhütte Die Klassen 9b und 8a der Comenius-Schule in Georgsmarienhütte beschäftigten sich intensiv mit der Neuen Osnabrücker Zeitung. Erkenntnisse daraus flössen anschließend in das Umweltprojekt der Jugendlichen der Schule für Lernhilfe ein.

Julia und Jennifer berichteten jetzt bei dem Besuch eines Neue-OZ-Redakteurs in der Schule, dass sie und ihre Mitschüler die Berichte über die Weltpolitik, über Krieg und Terrorismus, besonders interessiert hätten. Aber auch Artikel über die Berufsschule und - ausbildung hätten die Jugendlichen intensiv gelesen. Auch die bunten Geschichten aus aller Welt, zum Beispiel über Tiere, hätten sie verschlungen.

Anna und Melanie beschrieben die Arbeit mit dem KLASSE!- Zeitungsabo, das vier Wochen lang täglich in die Comeniusschule geliefert wurde: Zunächst lasen die Schüler selbst ausgewählte Artikel laut vor, klärten zusammen mit ihren Lehrerinnen Ursula Theilmann und Barbara Voskors die Bedeutung schwieriger Wörter und schwer verständlicher Textstellen. Eines fiel den Jungen und Mädchen auf: Die Sätze in der Neuen Osnabrücker Zeitung seien meist länger als in ihrem Lesebuch.

Im Kunstunterricht arbeiteten die Schüler dann mit der Zeitung weiter. Sie malten Bilder über die Themen in den Artikeln, fertigten Collagen aus Überschriften und stellten in Bildern dar, wie diese Schlagzeilen auf sie wirkten. Außerdem untersuchten sie, ob die Zeitungsfotos zu den Artikeln passten - nicht immer sei das der Fall gewesen, fanden die jungen Leute.

Im Biologie- und Erdkundeunterricht befassten sich die Comenius-Schüler mit dem Thema Müll. Besonders interessierte sie dabei das Problem der Altbatterien. Sie entschlossen sich, in der Eingangshalle der Schule eine Altbatterien-Sammelstelle einzurichten. Mit Pappfiguren machten die Schüler auf die Sammelstelle aufmerksam. Die Figuren wurden mit Hemden und Hosen aus Material aus Gelben Säcken bekleidet. Außerdem bastelten die Jugendlichen Handtaschen, Hüte und Mützen für ihre Hinweispuppen.

Wie Zeitungsleute suchten sie die wichtigsten Infos zum Thema Altbatterien zusammen und verfassten damit ein Flugblatt. Mit diesem Flugblatt informierten sie die Lehrer und Mitschüler über ihre Aktion. Außerdem forderten sie die anderen damit auf, keine Batterien mehr in den Restmüll zu werfen, sondern sie im Sammelbehälter im Schulfoyer abzugeben.

ETWAS FÜR DIE UMWELT TUN ist eines, andere zum Mitmachen zu bewegen etwas ganz anderes. Die Comenius-Schüler informierten mit einem Flugblatt über ihre Altbatteriensammlung. Wie Zeitungsleute stellten sie dazu das Wichtigste in Kurzform zusammen. Foto: Uwe Lewandowski
Autor:
Eb.


Anfang der Liste Ende der Liste