User Online: 1 | Timeout: 17:55Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Bachschnecken und "Kuhfische"
Zwischenüberschrift:
Ferienkinder mit Kescher unterwegs
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Bachschnecken und " Kuhfische"

Ferienkinder mit Keschern unterwegs

Hellern (tw)
" Seid Ihr alle da?", ruft Kevin, der in dem kleinen Bach neben dem Eselspatt steht. Mit vielen anderen Kindern hat er sich einen Kescher in der Alten Kasse gebastelt, und nun wartet er auf die Fische.

So ein Kescher ist schnell gemacht. An einem langen Stock wird etwas Gardine aus dem Wohnzimmer befestigt, und schon ist der Kescher fertig. In dem Bach neben dem Eselspatt werden die Kinder schnell fündig. " Ich habe einen Unterwasser-Regenwurm", ruft Sven. Maren hat zwei Bachschnecken und zwei Muscheln gekeschert. " Die sehen komisch aus", meint sie.

Ferienspaß 2004

" Ich will auch was fischen", beschwert sich John und entwickelt eine Strategie. Er hält den Kescher einfach ins Wasser und wartet auf die Fische. Das macht Sören auch. Während er schon nach einer Minute einen Stichling im Netz hat, fängt John nur einen Haufen Schlamm.

Die Regenwürmer, Tausendfüßler oder Muscheln, die die Kinder eingefangen haben, nehmen sie erst unter die Lupe, dann kommen sie zunächst in einen Eimer, bevor sie sie wieder in den Bach zurückgießen. Darin schwimmen auch Bananenflitzer. Die heißen so, weil sie so ähnlich aussehen, erklären Laura und Carlotta.

Plötzlich entdeckt Kevin eine ganz neue Fischart: " Da sind Kuhfische", albert er, zeigt auf die Kühe, die nebenan auf der Wiese grasen und fängt sich anschließend mit seinem Kescher selbst

IM TRÜBEN FISCHTEN die Kinder in dem Bach neben dem Eselspatt in Hellern ganz und gar nicht. Sie machten mit ihren selbst gebastelten Keschern fette Beute. Foto: Klaus Lindemann
Autor:
tw


Anfang der Liste Ende der Liste