User Online: 1 | Timeout: 16:04Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
A-30-Ausbau im Zeitplan: Brücken sind bald fertig
Zwischenüberschrift:
Weitere Projekte noch in diesem Jahr
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück (mho) Die Bauarbeiten auf der Autobahn 30 sind im Zeitplan. Ende Oktober soll der Abschnitt zwischen dem Autobahnkreuz Süd und westlich der Anschlussstelle (AS) Sutthausen für den Verkehr freigegeben werden. Die neuen Brückengeländer sollen bereits Anfang August fertig sein.

Das teilte Bauingenieur Dirk Möller vom Straßenbauamt auf Anfrage der Neuen OZ mit. Er überwacht die Bauarbeiten. Derzeit ist die Autobahnabfahrt in Nahne Richtung Rheine voraussichtlich noch bis Ende Juli gesperrt. Das 7, 5 Millionen teure Projekt zur Straßensanierung wird vom Bund finanziert. Das Straßenbauamt erneuert die Fahrbahn in Richtung Rheine von Grund auf. Der komplette Straßenoberbau wird ausgebaut und erhöht. Außerdem erfolgt eine offenporige zweilagige Asphaltbauweise, im Volksmund auch Flüsterasphalt genannt.

Die sieben Brückengeländer sind teilweise schon erneuert. Die Abdichtungs- und Geländerarbeiten seien abgeschlossen, sagte Möller. Pflasterarbeiten und Oberflächenschutzanstriche am Unterführungsbauwerk würden noch durchgeführt. " Wir sind bemüht, dass die Arbeiten bis Anfang August abgeschlossen sind." Die provisorischen Holzwände seien derweil sicher und würden ständig überprüft, versichert Möller.

Ebenfalls in diesem Jahr werden die Vorbereitungen für die Grundsanierung der Gegenfahrbahn in Richtung Bad Öyenhausen durchgeführt. Die Seitenstreifen zwischen den AS Hasbergen / Gaste und Sutthausen werden verbreitert und erneuert.

Noch in diesem Jahr wird auf der A 30 zwischen den AS Gesmold und Bissendorf in Richtung Rheine ebenfalls die Fahrbahn von Grund auf saniert. Flüsterasphalt gibt es hier jedoch nicht. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende August / Anfang September beginnen und sollen bis Weihnachten abgeschlossen sein, sagte Möller. Kosten: fünf Millionen Euro.

AUF HOCHTOUREN arbeiten die Bauarbeiter des Straßenbauamtes. Derzeit ist die Abfahrt zur A30 in Nahne in Richtung Rheine gesperrt. Die Autos werden umgeleitet. Bis Ende August sollen auch die neuen Brückengeländer fertig sein. Foto: Pentermann
Autor:
mho


Anfang der Liste Ende der Liste