User Online: 1 | Timeout: 13:11Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Fischsterbens
Zwischenüberschrift:
Im Ortsrat Voxtrup notiert:
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Im Ortsrat Voxtrup notiert:

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Fischsterbens

Huxmühlenbach: Offenbar aufgeklärt ist, wie es zur Verunreinigung des Baches und dem damit verbundenen massive Fischsterben gekommen ist. Eine anliegende Kleinkläranlage verursachte unter anderem den Umweltschaden. Wegen Umweltverschmutzung ermittelt nun auch die Staatsanwaltschaft gegen weitere Umweltsünder am Huxmühlenbach. Die Stadt geht davon aus, dass sich der Fischbestand schon bald wieder erholen wird.

Schallschutz: Aus dem schalltechnischen Gutachten für das geplante Wohngebiet Am Mühlenkamp / Westlich Wiesenbach geht hervor, dass es keine Beeinträchtigungen durch den Verkehrslärm der nahe gelegenen Autobahn 33 gibt. Die berechneten Werte liegen weit unter den Grenzwerten und haben keinerlei gesundheitliche Auswirkungen für die zukünftigen Anwohner in der Siedlung, erläuterte der Gutachter aus Münster. Selbst ein Weiterbau der A33 Richtung Norden würde nicht bewirken, dass der Grenzwert von 59 Dezibel überschritten wird.

Am Mühlenkamp: Die Verkehrsbelastung hat durch die Bauarbeiten an der " Hornbach-Kreuzung" stark zugenommen. Viele Autofahrer nutzten die Straße als Umleitung, um den Stau auf der Meller Landstraße zu umfahren. Die Kreuzung ist nun fertig gestellt, dennoch haben sich viele Bürger an den Mühlenkamp gewöhnt und befahren weiterhin die Straße. Das Problem wird nach Aussagen des Ortsbürgermeisters Ulf Jürgens in den kommenden Wochen im neu eingerichteten Arbeitskreis " Verkehr" behandelt. (dh)
Autor:
dh


Anfang der Liste Ende der Liste