User Online: 1 | Timeout: 01:00Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Klimabank mahnt Umweltschutz an
Zwischenüberschrift:
Projekt im Politikunterricht an der Fachschule Heilerziehungspflege
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Klimabank mahnt Umweltschutz an

Projekt im Politikunterricht an der Fachschule Heilerziehungspflege

Für alle, " die bequem sitzen wollen und das Denken noch nicht verlernt haben", hat die Klasse 11 der Fachschule Heilerziehungspflege gestern im Pausenpavillon an der Johann-Domann-Str. 10 eine Klimabank enthüllt. Sie hat in der Rückenlehne eine Weltkugel mit einer Welle und bietet im Sitz drei Kästen mit Informationen zur Klimakatastrophe.

Die Idee, Klimakatastrophe und - schutz im Politikunterricht zu thematisieren, hatten die 25 Schülerinnen und Schüler nach Auskunft ihrer Lehrerin Dr. Birgit Panke-Kochinke selbst. Noch während sie sich mit den Ursachen, den Folgen und Verhaltensänderungen beschäftigten, bekam der Unterricht durch die Jahrhundertflut eine unerwartet brisante Aktualität. " Dabei haben wir nur großen materiellen Schaden erlitten", hieß es gestern aus der Klasse: " In anderen Ländern führen Missernten dazu, dass Menschen von Hungersnöten betroffen sind".

Unter dem Motto " Nichts auf die lange Bank schieben!" machten sich die angehenden Heilerziehungspfleger an die Arbeit. Eine Gruppe fertigte die Bank an, die nun ständig in der Pause alle Schüler des Berufsbildungswerkes Osnabrücker Land daran erinnern soll, dass Klimaschutz jeden Einzelnen etwas angeht. Eine andere Gruppe sammelte Informationen, die in einer Broschüre zusammengefasst wurden.

Mit einem Protestmarsch machten außerdem zehn der jungen Leute als Klimaopfer verkleidet in der Innenstadt auf die Problematik aufmerksam. Mit der Parole " Bestraft ist der, der überlebt" zeigten sie auf, das der Mensch Verursacher und Opfer der Klimakatastrophe zugleich ist. Die zerstörerische Kraft den Menschen beschreibt auch Schüler Christian Zalewski in seinem Gedicht " Im Denken ein König, im Handeln ein Mensch", das neben zwei Fotos von der Hochwasserkatastrophe in der Sitzbank eingelassen ist.

Ein weiteres Gedicht von Zalewski, verbunden mit einer szenischen Lesung über gedankenlose Energievergeudung, trug Klassensprecher Peter-Paul Piwek bei der Bankenthüllung vor. Dass die Klimabank in der Raucherecke steht, kann nach Hoffnung der Lehrerschaft durchaus sinnvoll sein: Als Mahnung, dass Umweltschutz im Kleinen beginnt und Kippen in den Aschenbecher und nicht auf den Boden gehören. (S.)

EINE WELTKUGEL mit einer Welle erinnert an der Lehne der Klimabank daran, dass verantwortliches Handeln weltweit helfen kann. Foto: Klaus Lindemann
Autor:
S.


Anfang der Liste Ende der Liste