User Online: 1 | Timeout: 18:51Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Witterungsüberblick Juni 2001: Zu kalt
 
Wetterrückblick ist jetzt bunder und informativer
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Witterungsrückblick Juni 2001: Zu kalt

Bis zum 23.06. lag der Osnabrücker Raum häufig im Zustrom polarer Meeresluft. Die Temperaturen lagen teilweise erheblich unter den langjährigen Mittelwerten. Nachts war es empfindlich kühl, am Erdboden wurde häufiger die 5 °C-Marke unterschritten. Erst zum Schluss des Monats stellte sich sommerlich-warmes, wenngleich auch nicht beständiges Wetter ein.

Die Monatsmitteltemperatur betrug 14, 5 °C und lag somit um 1, 2 °C unter dem langjähren Mittelwert. Die höchste Temperatur wurde am 27.06. mit 28, 4 °C und die tiefste Temperatur am 9.6. mit 5, 3 °C gemessen. In 5 cm Höhe über dem Erdboden waren es am diesem Morgen nur 1, 3 °C.

Im Verlauf des Monats fielen 83, 9 mm Niederschlag auf jeden Quadratmeter. Das entspricht 98 % der Norm. An 6 Tagen wurden Gewitter beobachtet. Die größten Niederschlagsmengen fielen am Monatsletzten während mehrerer Gewitter. An der Wetterstation waren es 20, 3 mm, wobei aber davon auszugehen ist, dass es im Stadtgebiet grössere Unterschiede gegeben hat.

Es wurden 170, 3 Sonnenstunden registriert. Das entspricht 90 % der Norm. Ein Tag war gänzlich ohne Sonnenschein und an zwei Tagen gab es fast die maximal mögliche Sonnenscheindauer.

Im Vorjahr war der Juni mit einer Mitteltemperatur von 16, 8 °C erheblich wärmer. Die Monatssonnenscheindauer betrug 234, 6 Stunden und es fielen 81, 5 mm Niederschlag.

1961 - 90 ist der Vergleichszeitraum für einen langjährigen Mittelwert

Deutscher Wetterdienst

Wetterrückblick ist jetzt bunter und informativer

Eigentlich ist er ja " Schnee von gestern": Der Monatswetterrückblick. Doch viele Leser interessieren sich nicht nur für die Frage, wie denn das Wetter in den nächsten Tagen wird, sondern sie halten auch gerne Rückschau. Da errinnert man sich an den (vielleicht einzigen) heißen Tag in den vergangenen vier Wochen oder die Tage im Monat, wo es vom Himmel nur so schüttete. Der neu gestaltete Wetterrückblick für Osnabrück trägt dem Informationsbedürfnis Rechnung: Für jeden Tag des Monats sind höchste und tiefste Temperaturen aufgelistet, die Niederschlagsmenge und die Sonnenscheindauer. Nicht vergessen wird der Vergleich mit der langjährigen Monatsmitteltemperatur und dem Vorjahresmonat. Die Daten stammen von der Wetterstation auf dem Ziegenbrink und werden von Elke Rofskamp vom Deutschen Wetterdienst in Hamburg aufbereitet.


Anfang der Liste Ende der Liste