User Online: 1 | Timeout: 20:17Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Bekanntmachung, die Erweiterung der Stadtgrenze betreffend.
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Es hat sich zweckmäßig gezeigt, die durch unsere Bekanntmachung vom 6. Juni 1856 bewirkte Erweiterung der Stadtgrenze, welche damals am Hasethore begann und dann südöstlich am äußern Rande der Eisenbahn bis zur Hase fortlief, nunmehr in der Maaße zu erweitern, daß solche auch in nordwestlicher Richtung vom Hasethore sich an der Eisenbahn entlang bis an den Hasefluß erstrecket und wird deshalb, nach vorgängiger Zustimmung der Bürgervorsteher und mit Genehmigung Königlicher Landdrostei, ferner das Folgende bekannt gemacht:

1.

Die neue Stadtgrenze beginnt neben der Nobbenburg an der Hase, läuft im Hasebett hinab bis zur Eisenbahnbrücke an der Wachsbleiche und von dort an der äußern Grenze der Eisenbahn und des Bahnhofes fort bis an die Eisenbahnbrücke an der Klus. Von da bildet das rechte Haseufer die Stadtgrenze bis an die vormalige Bastion bei der neuen Mühle und trifft dieselbe dort mit der alten Stadtgrenze wieder zusammen.

Alle zwischen dieser neuen Stadtgrenze und der frühern befindlichen Grundstücke werden als innerhalb der Stadt belegen angesehen.

2.

Die Bestimmungen der §. 2. und 3. der Bekanntmachung vom 6. Juni 1856 über die Geltung der Bauordnung für die Feldmark vom 16. Juni 1855 und die Zulegung des neu eingeschlossenen Raumes zum 4. Stadtviertel finden auch auf das gegenwärtig zugelegte Areal Anwendung.

3.

Die Bestimmungen dieser Bekanntmachung treten mit dem 1. Januar 1863 in Kraft.
Osnabrück, den 20. December 1862.
Der Magistrat der Stadt Osnabrück.
C. B. Stüve, Dr.


Anfang der Liste Ende der Liste