User Online: 1 | Timeout: 19:32Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Der Boden ist "die Welt auf der wir stehen"
Zwischenüberschrift:
EXPO-Projekt des Gymnasiums "In der Wüste"
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Der Boden ist " die Welt, auf der wir stehen"

EXPO-Projekt des Gymnasiums " In der Wüste"^

Eine Delegation des Gymnasiums " In der Wüste" stellte im Rahmen der Präsentation des niedersächsischen EXPO-Schulprojektes im Forum der NORD/ LB ihr Teilprojekt vor. In einem " bunten" Programm zeigten die Schulen einen Querschnitt ihrer bisherigen Erarbeitungen.

Das Projekt " Welche Schule braucht die Zukunft unserer Welt" ist seit 1997 Bestandteil der EXPO 2000. Es wird von Wirtschaftsunternehmen, Verlagen sowie namhaften Institutionen unterstützt.

Die jungen Leute des Gymnasiums " In der Wüste" zeigten einen Ausschnitt der vielfältigen Aktivitäten zum Thema " Der Boden unter unseren Füßen, die Welt, auf der wir stehen." So konnten die Messebesucher mit Hilfe des Computers durch ein " BodenWeb" surfen. Unter Anleitung und Moderation ihres Lehrers Lothar Gröne bereiteten die Schüler einer 11. Klasse im letzten Schulhalbjahr bodenkundliche Inhalte multimedial auf, präsentierten sie im Intranet der Schule der Schulöffentlichkeit und werden sie demnächst auch auf eine CD-ROM brennen.

Eine unter der Leitung des Ehepaars Anne und Erhard Hammer forschende Gruppe gab Einblick in das Bodenmonitoring. Sie untersucht wichtige veränderliche Werte, die den Bodenzustand charakterisieren.

Weiterhin wurde innerhalb dieser Bodenbeobachtungen die Einwirkung von saurem Regen auf Waldböden des Heger Holzes und des Schölerbergs beobachtet und dem Messepublikum vorgestellt. Schließlich wurde noch die Zusammensetzung der Altlast in der " Wüste" nach Stoffen aufgezeigt, auch hierzu hatten die Schüler anschauliches Informationsmaterial zusammengestellt.

Die multimediale Darstellung des an der Schule Erarbeiteten, zu verfolgen auf den schulischen Internetseiten (http:// www.nibis.ni.schule.de), ist von Fachleuten mit Interesse verfolgt worden. Schließlich stellen die Ergebnisse durchaus wissenschaftliche Arbeiten mit gehobenem Anspruch dar. Zum Erfolg beigetragen hat nicht zuletzt ein als Müllmann angezogener Schüler, der - ausgestattet mit einem Musterkoffer über die Ergebnisse am Stand -. die Besucher geschickt zum Präsentationsstandort der Schule in der CeBit-Halle lenkte.

DICHT UMLAGERT war zeitweise der Info-Stand des Gymnasiums " In der Wüste" auf der CeBIT in Hannnover, wo die Schule ihr EXPO-Projekt vorstellte. Foto: Erhard Hammer


Anfang der Liste Ende der Liste