User Online: 1 | Timeout: 20:02Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Reaktivierung des Bolzplatzes
Zwischenüberschrift:
Notizen aus dem Ortsrat Hellern:
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Notizen aus dem Ortsrat Hellern

Reaktivierung des Bolzplatzes

Bolzen: Kleine Kicker sollen auf der Wiese neben dem Spielplatz Im Hagen schon bald wieder dem runden Leder nachjagen können. Zurzeit vermiesen noch drei gezielt aufgeschüttete Erhebungen das Fußballvergnügen. Die Anliegerfamilie, die diese Bolz-Verhinderungshügel seinerzeit durchgesetzt hatte, sei schon vor Jahren weggezogen, berichtete ein Anwohner, der sich in der Bürgersprechstunde für die Reaktivierung des Bolzplatzes einsetzte. Der Ortsrat schloss sich dem Vorschlag einmütig an.

Schaukeln: Zwei Schaukeln des Spielplatzes zwischen Feldbreede und Hofbreede seien plötzlich verschwunden, meldete ein Anlieger. Diese gehörten wahrscheinlich zu den stadtweit über 100 Schaukeln, die die Verwaltung kürzlich aus Sicherheitsgründen " über Nacht" entfernen lassen musste, vermutete Anette Meyer zu Strohen (CDU).

Die Spielgeräte würden aber nach und nach wieder aufgestellt, versicherte sie - aus Finanzgründen leider nicht ganz so schnell, wie sie abgebaut wurden.

Lärmschutz: Auf der Autobahn 30 wird zurzeit kräftig gebaut - unter anderem erhält auch der Stadtteil Hellern den von vielen Einwohnern ersehnten " Flüsterasphalt". Auf eine Lärmschutzwand allerdings müssen die Helleraner bis auf weiteres verzichten.

Verkehrschaos: Eine gesperrte Fahrspur voller Baumaschinen - " und es passiert nichts!". Ortsbürgermeisterin Marion Fiolka-Dörpmund (SPD) machte keinen Hehl aus ihrem Zorn über den aus ihrer Sicht schleppenden Verlauf der stauträchtigen Bauarbeiten im Bereich Kurt-Schumacher-Damm / Lengericher Landstraße. Ganz Osnabrück sei zurzeit eine Baustelle, " aber man hat nicht das Gefühl, dass das irgendwie koordiniert ist".


Anfang der Liste Ende der Liste