User Online: 3 | Timeout: 19:36Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Sparzwang: Kreativzone entfällt
Zwischenüberschrift:
"Rundling" am Neumarkt wird kleiner - Neumarkttunnel bleibt ungeöffnet
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Die katastrophale finanzielle Situation der Kommunen macht selbst vor einem Prestigeobjekt von Stadt und Stadtsparkasse nicht halt: Der als 11, 5-geschossige " Rundling" am Neumarkt auf dem früheren Trümper-Crundstück geplante Neubau (wir berichteten mehrfach) wird enorm abgespeckt.
Das erfuhr die Neue OZ gestern, nachdem es den Verantwortlichen im Baudezernat und in der Sparkasse wochenlang gelungen war, die peinliche Entwicklung unter der Decke zu halten. " Da Sie schon alles wissen, müssen wir den neuen Sachverhalt bestätigen", so Dezernent Jörg Ellinghaus.
Enttäuscht zeigte sich auch Prof. Friedrich Spenglin (Hannover), unter dessen Leitung die Jury den " Rundling" favorisiert hatte: " Osnabrück kommt immer stärker in den Ruf, hochkarätig besetzte Architektenwettbewerbe auszuschreiben, die dann wegen der chronisch kranken Kasse nicht realisiert werden", schimpfte er.
Betroffenheit auch in der Vorstandsetage der Stadtsparkasse, wollten Vorsitzender Franz-Josef Hillebrandt, sein Kollege Drierneier und die fünf Direktoren in dem Neubau doch endlich ein Erfolgssystem amerikanischer Bank-Manager verwirklichen. So wie in der Industrie Sportstunden für Führungskräfte in unternehmenseigenen Anlagen längst üblich sind, leisten sich US-Banker inzwischen " recreation-areas" in ihren Zentralen. Bewegungstherapeuten und Masseurinnen bieten dort bei beruhigender Qinh-Li-Musik aus Japan sanfte Entspannung an.
Die Enttäuschung ist für die Osnabrücker Sparkassen-Direktoren-Riege besonders groß, hatte das Geldinstitut im August doch erstmals weibliche Auszubildende eingestellt, die bereits staatlich geprüfte Masseurinnen sind. Offiziell wollte sich die Sparkasse nicht äußern.
Dem Rotstift fällt auch die beabsichtigte Öffnung des Neumarkttunnels zum Opfer. Statt des ungehinderten Zugangs zur aufwendig gestalteten Haseaue endet die Passage künftig vor einer Glasscheibe, hinter der ein Teil der Hase fließt. " Optisch auch interessant und die kostengünstigste Form der Abdichtung", erklärte Kllinghaus. Es handele sich um Panzerglas, das eine Überflutung ausschließe und zugleich die Fische enorm vergrößere. " So etwas findet sich nur im Aquarium von Key West in Florida, wenigstens können wir trotz der Sparversion damit noch glänzen", erklärte der Stadtbaurat.

Fotountertitel:
NOCH EINE FOTOMONTAGE, aber bald Realität: Der Neumarkttunnel erhält zur Hase hin eine Panoramascheibe mit extremem Vergrößerungseffekt.


Anfang der Liste Ende der Liste