User Online: 1 | Timeout: 21:10Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Rückhaltebecken und Grünsicherung
Zwischenüberschrift:
Zwei neue Bebauungspläne vorgelegt
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Die Sicherung noch unbebauter Ufer- und Grünbereiche an der Herrenteichsstraße und der Kleinen Domsfreiheit sowie die Anlage eines Regenrückhaltebeckens am Stadtweg/ Waldstraße sind Ziele zweier Bebauungspläne, die jetzt aufgestellt wurden. Die Entwürfe sind für die Öffentlichkeit vom 5. bis 16. Dezember im Stadtplanungsamt/ Dominikanerkloster einzusehen (siehe auch Amtliche Bekanntmachungen der heutigen Ausgabe).

Das Vorentwurfskonzept des Bebauungsplanes Nr. 448 (östlich Kleine Domsfreiheit) soll die noch unbebauten Ufer- und Grünbereiche in ihrem heutigen Bestand durch einen qualifizierten Plan sichern. Dabei wird der Haarmannsbrunnen sowie die daran angeschlossene Treppenanlage und der Bereich auf dem Herrenteichswall einbezogen. Aufgrund des Charakters dieses Gebietes mit den benachbarten Enrichtungen sind Vergnügungsstätten, Spielhallen und Sex-Kino dort nicht zulässig.

Der Bebauungsplan Nr. 353 (nördlich Stadtweg/ Waldstraße) sieht die Anlage eines Regenrückhaltebeckens vor, da die zunehmende Versiegelung dieses Bereiches nach Ansicht der Planer ein solches Becken kurzfristig erforderlich gemacht hat. Als Standort vorgesehen ist dafür eine geeignete Weidefläche im Einmündungsbereich Stadtweg/ Waldstraße/ Bauernschaft Lüstringen. Der Grundstückseigentümer hat sich mit dem Vorhaben bereits einverstanden erklärt.

Nach Auskunft des Planungsamtes hat auch der Ortsrat Gretesch/ Darum/ Lüstringen diese Lage begrüßt und sich nachdrücklich dafür eingesetzt, in diesem Zusammenhang die bisher geplante gradlinige Führung von Stadtweg und Waldstraße wieder aufzuheben.S.
Autor:
S.


Anfang der Liste Ende der Liste