User Online: 1 | Timeout: 06:54Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Zum Schutz der Düte
Zwischenüberschrift:
Der Bericht "Kritik am Umweltamt löst Wirbel im Rathaus aus" steht hier im Blickpunkt.
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
" Der Kritik, die der ehemalige Amtsleiter Gemba an der Wirksamkeit der Stadtverwaltung in Sachen Naturschutz übt, kann ich mich aus der Perspektive eines Ortsratsmitglieds in Hellern teilweise anschließen und ihre Veröffentlichung begrüßen.

Der Grund für diverse Mängel liegt auch nach meiner Erfahrung nicht bei den sehr wenigen direkt für Naturschutz Zuständigen in der Stadtverwaltung. Diese haben durchaus ein offenes Ohr für wichtige Anliegen. Sie müßten aber, so mein Eindruck, ständig an mehreren Orten zugleich sein, um wenigstens das zu erledigen, was ihnen Bürger und Planer an Soforthilfen und Einzelentscheidungen abverlangen. Konzeptionell und ordnungsbehördlich sind jedoch auch aus meiner Sicht gravierende Defizite zu vermelden. Sie betreffen vor Ort besonders die Aufgaben, die die Stadtverwaltung zum Schutz der naturnahen Düteabschnitte zu erfüllen hat.

Schon seit 1990 ermöglicht das Niedersächsische Naturschutzgesetz, naturnahe Bach- und Flußabschnitte unter besonderen Schutz zu stellen 28 a). Auch die Lösung der Gewässerrandstreifenproblematik wäre im Einklang mit dem NiedersächsischenWassergesetz 91 a) zumindest einzuleiten. Doch diese an sich fortschrittlichen Paragraphen bleiben völlig unwirksam, wenn die Verwaltungsabteilung für Naturschutz die nötigen Voraussetzungen nicht scharfen kann (z. B. die Festsetzung der zu schützenden Flußabschnitte). Der Fortschritt findet so nur auf dem Gesetzespapier statt.

Allmählich ist dieser Zustand für viele nicht mehr akzeptabel. Die Frage, wieweit die Stadt Osnabrück es ernst mit dem Naturschutz meint, erscheint angebracht."
Anne Cordes Mitglied des Ortsrats Hellern
Niedersachsenhof 10
Osnabrück
Autor:
Anne Cordes


Anfang der Liste Ende der Liste