User Online: 1 | Timeout: 10:19Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Straßenbau: Staus erst nach den Sommerferien
Zwischenüberschrift:
Die Öko-Spur soll bald markiert werden
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Unter und auf den Straßen ,, buddeln" auch in diesem Sommer wieder die städtischen Tief- und Kanalbauer. Doch die Beeinträchtigungen fur die daheimgebliebenen Autofahrer werden sich in Grenzen halten, wie die Tiefbauamtsmitarbeiter Sack und Vogt gestern mit-teilten. Zu grufteren Staus wird es wohl im Bereich Johannistorwall/ Petersburgerwall kommen (ab Ende August) und im Kreuzungsgebiet Bremer Straße/ A 33 bis nach Belm.

Vom Johannistorwall über den Petersburger Wall bis bin zum Pottgraben werden ab Ende August/ Anfang September abschnittsweise neue Kanalrohre verlegt; später folgt dann der Straßenbau. " Eng" wird es in den Herbstferien, wenn parallel zu dieser Baustelle der Adenauer-Ring zwischen Niedersachsenplatz und Petersburgerwall sowie der Rosenplatz zwischen Iburger Straße und Kommenderiestraße eine neue Decke erhalten.

Im Auftrag des Straßenbauamtes wird während der Ferien an der Bremer Straße/ A 33 " gewerkelt". Auf der Hügelkuppe, noch im Stadtbereich, wird eine Mittelinsel installiert, ferner eine Busspur zum Power Weg und eine verlängerte Rechtsabbiegespur zur A 33. Stadteinwärts wird es dann zwei Linksabbiegespuren auf die Autobahn geben.

In Grenzen halten werden sich die Arbeiten auf der Römereschstraße. Hier brauchen die Rampen zur Kanalbrücke dringend eine neue Oberfläche. Die Stadt will in Abstimmung mit den umliegenden Firmen versuchen, die Arbeiten auf ein Wochenende zu legen und die Römereschstraße dann ganz zu sperren.

Verteilt im gesamten Stadtgebiet laufen seit Monaten Kanalbauarbeiten, denen dann der Straßenbau folgt. Neu eingerichtet wird im Juli eine Kanalbaustelle auf dem Blumen-haller Weg zwischen Heinrich-Lübke-Platz und Rückertstraße. Auch der Kleine Ring in Hellern wird neue Kanäle bekommen ebenso die Auguststraße (Haus Neuer Kamp) und die Tannenburgstraße. Dort wird allerdings erst dann begonnen, wenn die Arbeiten an der Schützenstraße beendet sind.

Veränderungen wird es am Kirchenkamp geben. Die Ampel an der Ecke Katharinenstraße wird abgebaut und durch einen Zebrastreifen ersetzt. Ein zweiter Zebrastreifen kommt an die Kreuzung zur Augustenburger Straße. Auf dem Kirchenkamp soll dann wieder, neben Tempo 30, die Regelung " rechts vor links" gelten.

In den Sommerferien wird die Natruper Straße mit der " Ökospur" markiert. Für ein Jahr, zur Probe, sollen sich Busse und Radfahrer diese Spur teilen, für den anderen Verkehr bleibt in jede Richtung nur noch eine Spur. An der Kreuzung zur Wachsbleiche wird eine Ampel aufgestellt mit Extra-Signalen für Radfahrer.
Autor:
d.


Anfang der Liste Ende der Liste