User Online: 1 | Timeout: 19:46Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Zoo Osnabrück sucht ausgebüxten Baumstachler
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Das Baumstachler-Jungtier Ben″ ist seit Montagnachmittag außerhalb seiner Anlage im Zoo Osnabrück unterwegs. Wer das Tier entdeckt, sollte es nicht anfassen, sondern die Feuerwehr oder den Zoo informieren. Am Montagmorgen ließ sich Ben″ laut Mitteilung des Zoos bei der ersten Fütterung noch Karotten und Äpfel schmecken doch bei der zweiten Fütterung um 14 Uhr war das Jungtier dann nicht mehr dabei. Sofort suchten die Tierpfleger in der Anlage, die er sich mit seinen Eltern Mechthild″ und Manfred″ teilt, nach dem Tier, konnten es dort aber nicht finden. Daraufhin starteten die Pfleger eine intensive Suche, die bis in den späten Abend ging allerdings nicht zu seiner Entdeckung führte. Befinden sich Tiere plötzlich außerhalb ihrer Anlage, der gewohnten Umgebung, sind sie meist irritiert und suchen einen Weg zurück″, berichtet der Zoologische Leiter Tobias Klumpe: Leider wissen wir nicht, ob und welchen Weg er genommen hat. Wir haben die Anlage untersucht, können aber keine Ausbruchsstelle finden.″ Ob das etwa 40 Zentimeter lange Nagetier sich auf dem Zoogelände oder außerhalb aufhält, sei bislang noch nicht geklärt. Bei uns bewegen sich sehr viele Beutegreifer wie Füchse. Wir können natürlich nicht ausschließen, dass Ben von einem heimischen Raubtier gegriffen wurde″, erklärt der Biologe. Mit ihren Stacheln würden Baumstachler aber einen guten Schutz besitzen. Aus diesem Grund sollten Spaziergänger, die das Tier entdecken, es nicht anfassen. Wer den Baumstachler sieht, wird gebeten, sich bei der Feuerwehr oder beim Zoo unter 0541 951050 zu melden.
Bildtext:
Baumstachler Ben ist aus dem Zoo Osnabrück entwischt.
Foto:
Zoo Osnabrück
Autor:
cbre


Anfang der Liste Ende der Liste