User Online: 2 | Timeout: 05:28Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Neubau wird fünf Etagen niedriger
Zwischenüberschrift:
Abriss des Hauses am Bürgerpark
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
OSNABRÜCK. Am Bürgerpark ist seit Mitte Januar schweres Gerät im Einsatz. Der Grund ist der Abriss des einstigen Hauses am Bürgerpark. Das Seniorenheim wird unter dem Namen Katharina-von-Bora-Haus umfassend erneuert, teilt das Diakoniewerk Osnabrück mit, das die Einrichtungü bernommen hat. Das achtgeschossige Gebäude, das in die Jahre gekommen ist, werde einem dreistöckigen Neubau weichen.

Begonnen wurde mit der Sanierung demnach im vergangenen Jahr mit dem Bau der Kindertagesstätte Sonnenblume, die an das Katharina-von-Bora-Haus angegliedert ist. Zusätzlich wurden Gebäudeteile der Senioreneinrichtung kernsaniert und auf den neuesten Standgebracht. Der größte Bauschritt ist allerdings der derzeitige Rückbau des Hochhauses mit großen Abrissbaggern. 13 735 Kubikmeter umbauter Raum müssen zerlegt werden. Das Gebäude wurde im Jahr 1968 errichtet. Eine Sanierung hätte sich nicht mehr gelohnt″, sagt der Geschäftsführer der Diakoniewerk Osnabrück gGmbH, Gerhard Töller. Bis Mitte 2013 soll der Neubau fertig sein, der dann mit der neuesten Technik für die Bewohner ausgestattet sein werde. Ich bin erstaunt, wie schnell der Abriss voranschreitet und wie verhältnismäßig leise die Fachmänner mit den Riesenmaschinen filigran Stockwerk um Stockwerk abtragen und sogar den Bauschutt sortieren″, sagt Kai Wiese, Einrichtungsleiter Pflege des Katharina-von-Bora-Hauses: Auch unsere Bewohner sind neugierig, was da vor ihren Augen geschieht, und sind gespannt darauf, wie der Neubau aussehen wird.″ Wenn alles nach Plan verlaufe und das Wetter mitspiele, werden die Abbrucharbeiten einschließlich Schuttabtransport und Baufeldvorbereitung laut Mitteilung insgesamt zehn Wochen dauern. Mitte März soll dann mit dem Neubau begonnen werden. Wiese berichtet noch von einer Besonderheit, die sich während des Abrisses ereignet hat: Durch die Aufmerksamkeit der Nachbarn, die die Polizei riefen, war es sogar möglich, Kupferdiebe zufassen, die auf der Baustelle Edelmetalle entwenden wollten.″

Bildtext:
Die ehemalige Haus am Bürgerpark wird seit Mitte Januar abgerissen. An gleicher Stelle soll laut Diakoniewerk ein dreigeschossiger Neubau entstehen, der zur umbenannten Senioreneinrichtung Katharina-von-Bora-Haus gehören werde.
Foto:
Diakoniewerk
Autor:
pm


Anfang der Liste Ende der Liste