User Online: 1 | Timeout: 06:52Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Mehr E-Scooter – mehr Unfälle?
Zwischenüberschrift:
Nach Start von Tier in Osnabrück: Arzt rät zum Helmtragen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Seit Mitte Juni 2019 sind E-Scooter im Straßenverkehr erlaubt, seit Anfang Juni dieses Jahres stehen 350 ausleihbare Roller der Firma Tier in Osnabrück zur Verfügung. Aus dem Spaß kann schnell bitterer Ernst werden, wie etwa Mathias Denter vom Klinikum Osnabrück zu berichten weiß.

350 Tier-Roller kann jedermann ab 18 Jahren seit dem 3. Juni in Osnabrück leihen. In der Innenstadt und jungen Vierteln wie der Wüste sind sie ständig im Einsatz zu sehen.

Klinikum Osnabrück: Seit dem 15. Juni 2019 sind E-Scooter im öffentlichen Straßenverkehr erlaubt. Seither habe das Klinikum teils erhebliche Verletzungen″ von Rollerfahrern behandeln müssen etwa gebrochene Handgelenke und Verletzungen an den Fußgelenken, sagt Mathias Denter, Leiter der Notaufnahme im Osnabrücker Klinikum, im Gespräch mit unserer Redaktion. Das seien nach Stürzen typische Verletzungen.

Zudem habe der Arzt in den vergangenen sechs Monaten mindestens drei schwere Kopfverletzungen in Erinnerung bis hin zu einer Hirnblutung. Bei diesen Verletzten habe es sich allesamt um Fahrer über 60 Jahre gehandelt, sagt Denter. Aktuell habe er eine 25-Jährige behandelt, die mit einem Scooter gestützt war. Sie habe ein Insekt ins Auge bekommen und die Kontrolle über den Roller verloren. Glücklicherweise sei sie nicht allzu schwer verletzt worden.

Verletzte durch Stürze

Und dennoch: Seit der Einführung der Tier-Scooter sei es im Klinikum bislang nicht zu spürbar mehr Verletzten gekommen. Wir führen allerdings keine Statistik darüber″, sagt Denter. Seiner Schätzung zufolge behandelt das Klinikum etwa ein bis zwei Leichtverletzte pro Woche nach Stürzen mit E-Scootern das aber schon seit der Erlaubnis der Roller im Juni 2019.

Der Leiter der Notaufnahme rät eindringlich zum Tragen eines Helmes und Schutzkleidung. Bisher muss auf einem E-Scooter kein Helm getragen werden. Die Verleiher raten allerdings dazu. Ich würde auf jeden Fall einen tragen″, sagt Denter. Und er warnt: Menschen auf E-Scootern bringen nicht nur sich in Gefahr. Ein 70 Kilogramm schwerer Fahrer könnte mit einem 20 km/ h schnellen Roller mit einem Eigengewicht von 23 Kilogramm anderen bei einer Kollision erhebliche Verletzungen zufügen.

Das Marienhospital hat die Einführung der Tier-Roller bislang nicht zu spüren bekommen. Dass durch die Scooter vermehrt Verletzungen behandelt werden müssten, können wir nicht bestätigen″, sagt Michael Schiffbänker, Sprecher der Niels-Stensen-Kliniken, auf Anfrage unserer Redaktion. Unbekannt sind dem MHO solche Verletzungen aber nicht. Auch das Krankenhaus behandelt immer mal wieder Verletzungen primär Prellungen nach Unfällen seit der Erlaubnis der Roller im vergangenen Sommer.

Die Polizei führe keine Statistik über Unfälle und Vergehen mit E-Scootern seit Einführung der Leihroller, sagt Polizeisprecher Frank Oevermann auf Anfrage. Von einem Unfall weiß er dennoch: Am 6. Juni sei eine Frau einem bremsenden Auto in der Dielingerstraße ausgewichen. Sie rammte ein anderes Auto, stürzte und verletzte sich leicht. Am Auto hinterließ die Kollision eine Delle.

Erlaubt ist das Fahren auf E-Scootern nur auf Radwegen und Straßen Gehwege sind tabu. Das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter liegt bei 14 Jahren. Tier setzt ein Mindestalter von 18 Jahren voraus. Eine Fahrprüfung ist nicht nötig, eine Helmpflicht besteht nicht.

Bildtext:
Bei Unfällen mit E-Scootern haben sich schon einige Osnabrücker verletzt.
Foto:
Michael Gründel
Autor:
Jörg Sanders


Anfang der Liste Ende der Liste